Parkerleichterungen für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen

- bundeseinheitlicher Parkausweis (orange) -

Wer kann einen bundeseinheitlichen Parkausweis (orange) beantragen?

  • schwerbehinderte Menschen mit den Merkzeichen G und B* und einem Grad der Behinderung (GdB) von wenigstens 80 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken)
  • schwerbehinderte Menschen mit den Merkzeichen G und B* und einem GdB von wenigstens 70 allein für Funktionsstörungen an den unteren Gliedmaßen (und der Lendenwirbelsäule, soweit sich diese auf das Gehvermögen auswirken) und gleichzeitig einem GdB von wenigstens 50 für Funktionsstörungen des Herzens oder der Atmungsorgane
  • schwerbehinderte Menschen, die an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa erkrankt sind, wenn hierfür ein GdB von wenigstens 60 vorliegt
  • schwerbehinderte Menschen mit künstlichem Darmausgang und zugleich künstlicher Harnableitung, wenn hierfür ein GdB von wenigstens 70 vorliegt.

*In Nordrhein-Westfalen (NRW) ist es möglich, auch ohne das Merkzeichen B einen orangen Parkausweis zu erhalten. Er gilt dann nur in NRW.

Zur Antragstellung sind folgende Unterlagen mitzubringen

  • Schwerbehindertenausweis oder Feststellungsbescheid des Kreises Recklinghausen -Schwerbehindertenangelegenheiten- (früher Versorgungsamt)
  • falls vorhanden, abgelaufene Ausnahmegenehmigung zur Gewährung von Parkerleichterungen für besondere Gruppen schwerbehinderter Menschen

Bearbeitungsdauer

Abhängig vom Zeitpunkt der Vorlage der Stellungnahme, die beim Kreis Recklinghausen -Schwerbehindertenangelegenheiten- eingeholt wird

Geltungsbereich

  • im eingeschränkten Halteverbot, bis zu drei Stunden
  • in Zonenhaltverboten
  • an Stellen mit dem Zeichen "Parkplatz" oder "Parken auf Gehwegen" für die ein Zeitlimit besteht, über die zugelassene Zeit hinaus
  • in Fußgängerzonenm in denen das Be- und Entladen für bestimmte Zeiten freigegeben ist, während der Ladezeiten
  • an Parkuhren und Parkscheinautomaten ohne Gebühr und zeitliche Begrenzung
  • auf Anwohnerparkplätzen
  • in verkehrsberuhigten Bereichen außerhalb der gekennzeichneten Flächen, ohne den durchgehenden Verkehr zu behindern

Das Parken auf Schwerbehindertenparkplätzen ist nicht erlaubt.

Der orange Parkausweis gilt im gesamten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland.

Ausnahme: In Nordrhein-Westfalen (NRW) ist es möglich, auch ohne das Merkzeichen B einen orangen Parkausweis zu erhalten. Er gilt dann nur in NRW.

Der Parkausweis muss offen hinter der Windschutzscheibe ausgelegt werden.

Gültigkeitsdauer

Der Parkausweis hat die gleiche Gültigkeitsdauer wie der Schwerbehindertenausweis, aber maximal fünf Jahre.

Gebühr

Die Ausstellung ist gebührenfrei.

Termin online vereinbaren

Ab sofort können Sie Termine im Bürgerbüro im Rathaus ganz bequem von unterwegs oder von Zuhause aus online vereinbaren.

Online-Terminvergabe

Bürgerbüro Kontakt & Öffnungszeiten

Hier finden Sie die Adresse und die Öffnungszeiten des Bürgerbüros. 
Kontakt und Öffnungszeiten