Führungsfahrzeuge

Führungsfahrzeuge dienen dem Einsatzleiter als Hilfsmittel bei der Anfahrt zur Einsatzstelle, zur Führung des Zuges, zur Erkundung der Schadensstelle und zur Kommunikation.

ELF 1

Mit diesem Fahrzeug fährt der Einsatzleiter im Zugverband des beruflichen Löschzugs. Dazu ist dieses Fahrzeug mit mehreren Funkgeräten, einem Computer, einer Telefonanlage mit Fax sowie Unterlagen mit Einsatzplänen usw. ausgerüstet. Damit an der Einsatzstelle das Fahrzeug sofort den Betrieb aufnehmen kann, wurde dieses mit einer DynaWatt-Anlage (Stromversorgung 230 V) ausgerüstet, die schon während der Anfahrt eingeschaltet werden kann.

Der Disponent vom ELF kann direkt auf den Einsatzleitrechner der Kreisleitstelle zugreifen, um einsatzrelevante Daten zu erhalten (z. B. eingesetzte Fahrzeuge und Löschzüge).

  • RE-HE-6111

KdoW 1

Der KdoW steht dem Leiter der Wache für Dienstfahrten und Fahrten zur Einsatzstelle zur Verfügung. Das Fahrzeug ist mit einem aufsetzbaren Rundumkennlicht in Blitztechnik ausgerüstet. Ferner sind auf dem Fahrzeug ein tragbares 2-Meter-Band, sowie ein tragbares 4-Meter-Band verlastet. 

  • RE-HE-6102

KdoW 3

Der KdoW wird vom B-Dienst eingesetzt und steht für besondere Zwecke zur Verfügung. Als Sondersignalanlage wird eine aufsetzbare RKL mit Tonfolgeeinheit genutzt.

Fahrzeugstandort: Feuer- und Rettungswache Herten

  • RE-6507

KdoW 4

Der KdoW wird vom vorbeugenden Brandschutz eingesetzt und steht für besondere Zwecke zur Verfügung. 

  • RE-6507

Aktuelle Meldungen

Sie haben Interesse an aktuellen Pressemeldungen und Veranstaltungstipps? Dann abonnieren Sie doch unsere News als E-Mail! 

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.