Elternhaltestellen

Ausgangssituation

Zu beobachten ist, dass sich vor Schulen zu den Hol- und Bringzeiten oftmals viele Autos bewegen. Nicht nur durch ihre Vielzahl, sondern auch durch das Parken oder Halten auf den Fußwegen, oder riskante Wende- oder Überholvorgänge werden sie zu Sicherheitsproblemen für zu Fuß laufenden Kinder und Eltern. Durch die intensive Zusammenarbeit mit den Schulen wurden Projekte entwickelt, die Eltern und Kinder motivieren den Schulweg zu Fuß zurückzulegen. Da dies nicht immer möglich ist, wurde 2019 laut Ratsbeschluss die Einführung von Elternhaltestellen beschlossen. Zunächst für die Laufzeit eines Jahres. 

Die Idee der Elternhaltestellen

Eltern können in der näheren Umgebung – aber nicht direkt vor-  einer Schule auf den dafür ausgeschilderten und beschrifteten Elternhaltestellen anhalten, ihre Kinder aussteigen lassen, weiterfahren und den Kindern die Möglichkeit geben den Rest des Schulweges zu Fuß zurück zu legen

Die Einrichtung der Elternhaltestellen

  • Elternhaltestellen werden in näherer Umgebung zur Schule auf schon vorhandenen öffentlichen Parkflächen eingerichtet
  • Die Parkflächen werden in der Zeit des Schulbetriebes von 7:15-16:15 Uhr mit dem eingeschränkten Halteverbot versehen
  • Somit ist ein Anhalten und Ausladen, aber kein Parken in dieser Zeit möglich
  • Die Beschilderung und Markierung besteht aus einem eingeschränkten Halteverbot, dem Elternhaltestellen Schild, der blauen Markierung am Bordstein und dem Schriftzug „Elternhaltestelle“
  • Die Elternhaltestelle wird zunächst an der Behrends Straße für die Comeniusschule, an der Herner Straße für die Süder Grundschule Teilstandort Augustastraße und an der Paschenbergstraße für die Rotationsschule getestet

Was gibt es zu beachten

Vor- und nach dem Schulbetrieb, an Sonn- und Feiertagen, sowie in den Ferien steht die öffentliche Parkfläche wieder uneingeschränkt für alle Parker zur Verfügung

Zielgruppe

  • Alle Eltern der Comeniusschule, der Süder Grundschule Teilstandort Augustastraße und der Rotationsschule
  • Kinder werden in einem Unterricht über die Elternhaltestellen informiert und erhalten danach einen Elterninfoflyer

Dauer

Die Testphase dauert ein Jahr. 


Ihre Ansprechperson

Frau Kleibrink
Telefon: 02366 303-451
Gebäude: Rathaus
Raum: 29 | UG

Verkehrserziehung

Wie verhalte ich mich richtig im Straßenverkehr? Der Schulweg ist häufig der erste selbständig bewältigte Weg der Kinder. Sie lernen im Straßenverkehr Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. 

Die Kinderfreunde unterstützen die Kinder bei dieser Aufgabe. Mit vielen unterschiedlichen Projekten und Aktionen zeigen sie, wie man sicher zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule kommt und sich in verschiedenen Situationen im Straßenverkehr zurecht findet. 

Kinderfreunde

Logo der Kinderfreunde

Seit 1978 arbeiten die Kinderfreunde für eine kinder- und familienfreundliche Stadt. Egal, ob es um Spielplatzgestaltung oder Verkehrssicherheit geht, hier werden die Kinder an Entscheidungs- und Planungsprozessen beteiligt.

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Ob CreativWerkstatt oder Kulturrucksack - in Herten gibt es jede Menge Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Die vielfältigen Angebote finden Sie unter der Rubrik Freizeit und Kultur.

Zu den Freizeitangeboten