Kunstmarkt 2020

Der traditionelle Kunstmarkt am Pfingstwochenende kann in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht stattfinden. Bundesweit sind alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 abgesagt. Die Mitarbeiterinnen des Kulturbüros der Stadt Herten suchen nach einem Ersatztermin im Herbst und hoffen, dass die Einschränkungen bis dahin aufgehoben sind. 

Virtueller Kunstmarkt


Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,
 

außergewöhnliche Herausforderungen bedürfen außergewöhnlicher Lösungen. Zwar kann der allseits beliebte Hertener Kunstmarkt in Corona-Zeiten aus bekannten Gründen nicht in der gewohnten Form stattfinden – das bedeutet aber nicht, dass das beliebte Stöbern und Entdecken ausfallen muss. 

Vieles lässt sich auch auf anderem Wege realisieren – deshalb wird der Kunstmarkt in diesem Jahr in den virtuellen Raum verlagert und das Internet wird zum Schlosspark. Seien Sie zu Gast beim ersten Online-Kunstmarkt Hertens, bei dem wir Ihnen Künstler und Künstlerinnen sowie deren Werke und Produkte näherbringen möchten. 

Wie auf einem analogen Marktplatz können Sie hier in aller Ruhe ihre Blicke schweifen lassen und bei Interesse auf den Seiten der Ausstellerinnen und Aussteller schöne Dinge käuflich erwerben oder Kontakt zu ihnen aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen dabei viel Vergnügen! 

Ihr
Fred Toplak

Link zum virtuellen Kunstmarkt

Hier geht es zum virtuellen Kunstmarkt.


Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Ruhr Mitte und den Hertener Stadtwerken:

Ihre Ansprechpersonen

Frau Hahn
Telefon: 02366 303-179
Gebäude: VHS-Gebäude
Raum: 22 | 2. OG
Frau Seelert
Telefon: 02366 303-543
Gebäude: VHS-Gebäude
Raum: 23 | 2. OG