Auslandsaufenthalt

Hält sich ein Ausländer mit Aufenthaltstitel länger als sechs Monate im Ausland auf, erlischt der Aufenthaltstitel kraft Gesetzes. Der Aufenthaltstitel erlischt in diesem Fall unabhängig davon, ob dieser befristet oder unbefristet erteilt wurde.

Bei einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis oder Aufenthaltsberechtigung bzw. einer Niederlassungserlaubnis besteht die Möglichkeit, durch eine Ausnahmegenehmigung der Ausländerbehörde den Aufenthalt im Ausland über sechs Monate hinaus auszudehnen. Der Antrag ist vor Antritt der Reise zu stellen.

Notwendige Unterlagen

  • Nachweise über das aktuelle Einkommen
  • Nachweis der aktuellen Mietzahlungen
  • Gültiger Heimatpass
  • 1 aktuelles biometrisches Foto

Gebühren

10 Euro

Refugee Guide Online

Willkommen in Deutschland! Die Broschüre "Refugee Guide" enthält nützliche Tipps und Informationen für das Leben in Deutschland.

www.refugeeguide.de 

Ihre Ansprechpersonen

Frau Artmann
Telefon: 0 23 66 / 303 575
Gebäude: Rathaus
Raum: 22 | Hauptgebäude
Herr Sarasa
Telefon: 0 23 66 / 303 533
Gebäude: Rathaus
Raum: 021 | UG