Kleinkunstreihe 7nach8

Die Kleinkunstreihe 7nach8 in Herten vermittelt Ihnen einen abwechslungsreichen Einblick in die vielfältige deutsche Kleinkunstszene. Neben bekannten Namen wie Thomas Freitag, Herbert Knebels Affentheater, Dr. Stratmann u.a. tauchen in der Kleinkunstreihe auch immer wieder „Typen ausse Gegend“ auf, die mit ihrem Programm tiefe Einblicke in die Seelen verschiedenster Regionen Deutschlands geben.

Musik spielt in den vielfältigsten Formen in vielen Kleinkunstprogrammen eine wichtige gestaltende und tragende Rolle. Deshalb gehören Musik-Kabarett-, Chanson- oder A capella-Programme zum festen Bestandteil der Hertener Kleinkunstreihe.

Corona hält uns alle immer noch gefangen. Deshalb haben Sie bitte Verständnis, wenn nicht unbedingt alles so läuft, wie es vielleicht geplant war. Wir bemühen uns, die jeweiligen Veranstaltungen an die gültigen Corona-Regeln anzupassen. Bitte erkundigen Sie sich jeweils kurz vor der Veranstaltung nach den neuesten Einlassbedingungen.Wir tun alles, um den Aufenthalt bei uns sicher und angenehm zu gestalten!

Wir bedanken uns bei der Volksbank Ruhr Mitte, die mit ihrer Förderung einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätsicherung der Veranstaltungsreihe leistet.

Termine 2023

Herbert Knebel: „Fahr zur Hölle, Baby!“ - AUSVERKAUFT -

(c) Herbert Knebel

Herbert Knebels Affentheater, gibt‘s die wieder?!, werden sich viele fragen. Wir sagen, häh?! Gab‘s uns jemals nicht? Solange wir uns erinnern können, gab‘s uns immer. Richtig weg waren wir niemals, auch wenn es sich viele gewünscht haben. Allen Zweiflern und Kritikern rufen wir zu: „Fahr zur Hölle, Baby!“ Wobei mit „Baby“ auch mehrere gemeint sein können.

Die gute Nachricht ist: Auch mit unserem neuen Programm sind wir unserem Motto treu geblieben. Kommt einfach vorbei und lasst euch überraschen!
Als das Programm fertig war, waren wir auch überrascht. Von unseren teuflisch guten Ideen, höllisch heißen Rhythmen und engelsgleichen
Chören. Einfach himmlisch, dieses höllische Programm!
(www.affentheater.de)

Termin: Donnerstag, 9. Februar, um 20.07 Uhr
Ort: Rosa-Parks-Schule, Fritz-Erler-Str. 2, 45701 Herten
Eintritt: Die Veranstaltung ist ausverkauft!


Carmela De Feo: „Alllein unter Geiern!“

(c) Harald Hoffmann

Klein, Hummeltaille und Haarnetz! Tödliche Gags pflastern ihren Weg, die Leute geiern sich einen ab, aber nach der Show kräht kein Aas mehr nach ihr. Seit Jahren ist La Signora in Sachen Unterhaltung auf den morschen Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs.

Die Rabattmarke des deutschen Kabaretts zeigt in ihrem neuen Programm „Allein unter Geiern“, dass Schicksal durchaus Spaß machen kann. La Signora ist eine anbetungswürdige Verführerin, aber auch eine verführte Angeberin. Wo andere sich bemühen abzunehmen, legt La Signora noch einen drauf. Doch allen Geiern sollte klar sein: Um sich auf eine Henkersmahlzeit zu freuen, braucht man schon eine gute Portion Galgenhumor!La Signora – Nie eingeladen, aber überall dabei.
(carmeladefeo.de)

Termin: Donnerstag, 9. März, um 20.07 Uhr
Ort: Glashaus, Hermannstr. 16, 45699 Herten
Eintritt: VVK 22 €/AK 24 €/ermäßigt 12 €


Bullemänner: „Plem“

(c) André Decker

Das 17. Programm der Bullemänner ist plem, nicht plem-plem.Balla, nicht balla-balla. Bullemann, nicht Ballermann. „PLEM“ hat die Themenvielfalt eines richtig schönen Abends unter Freunden: Politik, Pandemie und Kartoffelsalat. Mit ihrer Mischung aus Kabarett, Comedy und Quatsch nehmen Augustin Upmann und Heinz Weißenberg alles und alle auf die Hörner - sich selbst eingeschlossen. Und am Piano besingt die „Tastenfachkraft“ Svetlana Svoroba ihr Schicksal als Migrantin: Sie hat „lebenslänglich Münsterland“. „PLEM“ ist poetisch, politisch, philosophisch, musikalisch und bekloppt - immer aber saukomisch. „Verrückt sind wir noch nicht, aber auf einem guten Weg dahin - „PLEM“ eben.
(www.bullemaenner.de)

Termin: Donnerstag, 20. April, um 20.07 Uhr
Ort: Glashaus, Hermannstr. 16, 45699 Herten
Eintritt: VVK 22 €/AK 24 €/ermäßigt 12 €


Reisegruppe Ehrenfeld: „Das Ziel ist auch nicht die Lösung - Ein Paar packt aus“

Privat ein Paar, passionierte Tourenradler und ein Kabarett-Duo. Was liegt da näher, als eine gemeinsame Radreise als Bühnenprogramm zu inszenieren? Als Reisegruppe Ehrenfeld berichten Maja Lührsen und Theo Vagedes humorvoll mit Hang zur Selbstironie, poetisch und berührend über ihren sechsmonatigen Roadtrip von Lima bis Ushuaia. Reisen bildet. So handelt das Paar en passant politische Themen wie die Wasserrechte entlang der Carretera Austral in Patagonien ab und geht der Frage auf den Grund: Ist Nescafé mit Kaffeeweißer eigentlich ein Latte Macciato, ein Flat White oder einfach eine Unverschämtheit? Auf der Tour begegnen sich Glücksgefühle und Einsamkeit, grenzenlose Naturpotenz und Lebensmittelknappheit, Wellblech und feinster Asphalt. Und ja, es wird live radelnd musiziert, wobei sie hoch und heilig versprechen: die Bühne bleibt eine panflötenfreie Zone.

(www.reisegruppe-ehrenfeld.de)

Termin: Donnerstag, 27. April, um 20.07 Uhr
Ort: Glashaus, Hermannstr. 16, 45699 Herten
Eintritt: VVK 18 €/AK 20 €/ermäßigt 10 €

Ihre Ansprechperson

Frau Hahn
Telefon: 02366 303-179
Gebäude: VHS-Gebäude
Raum: 22

Programmheft 2022/2023

Das Programmheft der Kleinkunstreihe 7nach8 erhalten Sie zum Beispiel im Glashaus, Rathaus und im Kulturbüro. Oder Sie laden sich das Heft bequem als PDF-Datei herunter.

Vorverkaufsstellen

  • Im Internet unter www.proticket.de
  • Glashaus, Hermannstr. 16, 45699 Herten, Tel. 02366 303 651
  • RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten, Tel. 02366 181160
  • Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen, Tel. 02361 17002

Gefördert

* Mit Mitteln des Landes NRW und des Kultursekretariats Gütersloh

Parken

  • Parkplatz Herten-Mitte/ Auf dem Marktplatz: ab 19 Uhr (gebührenfrei)
  • Parkhaus „Rathausgalerien“: bei Veranstaltungen 7nach8 und Klangraum bis 24 Uhr geöffnet (gebührenpflichtig)