Initiative zur Förderung von Kunst im öffentlichen Raum

In der Initiative STADT.KUNST haben sich in Herten Kunstinteressierte zusammengefunden, um die Kunst im öffentlichen Stadtraum zu vermitteln und sie stärker im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Der Kunstkreis lässt sich von der Sichtweise leiten, dass die Kunst im öffentlichen Raum in Herten als Stadt im intensiven Strukturwandel eine besondere Bedeutung hat, kann sie doch einen Beitrag zu einer humaneren und ästhetischeren Lebenswelt leisten.

Die Initiative, die sich in der Nachfolge zum Kulturhauptstadtjahr im Frühjahr 2011 gegründet hat, möchte ihre Ziele im intensiven öffentlichen Dialog umsetzen.

Zurzeit gibt es drei Veranstaltungsreihen, zu denen immer alle Kunstinteressierten herzlich eingeladen sind:

KUNST.SPAZIERGANG

Zwei- bis dreimal im Jahr finden unter dem Titel KUNST.SPAZIERGANG öffentliche Begehungen der Kunstwerke im Stadtgebiet in Form von ein- bis zweistündigen Spaziergängen statt.

KUNST.GESPRÄCH

An jedem letzten Dienstag im Monat gibt es das KUNST.GESPRÄCH auf dem Hof Wessels, das mal einem besonderen Thema gewidmet ist, mal als themenfreier Informationsaustausch dient.

KUNST.PAUSE

Die KUNST.PAUSE findet mehrmals im Jahr in der Mittagszeit statt und bietet Kunstbetrachtungen „in kleinen Portionen“.

STADT.KUNST möchte auch Impulse geben für künftige künstlerische Aktivitäten im öffentlichen Raum.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen und zu Kunstobjekten im Stadtgebiet sowie Ansprechpartner und aktuelle Termine finden sie hier unter www.stadtkunst-herten.de