Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Schon seit vielen Jahren ist es uns als Stadtverwaltung wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beruf und Familie miteinander vereinbaren können. Dabei geht es sowohl um die Betreuung von Kindern als auch von pflegebedürftigen Angehörigen. Unsere Gesellschaft ist darauf angewiesen, dass Menschen Verantwortung füreinander übernehmen und zugleich Leistung in ihrem Beruf bringen können. Dazu steht die Stadt Herten und will so auch eine Vorbildfunktion für andere Unternehmen darstellen.  

Von 2009 bis 2015 waren wir als familienbewusstes Unternehmen zum audit berufundfamilie® zertifiziert. Im Auditierungsprozess wurden die bereits umgesetzten familienbewussten Maßnahmen begutachtet, betriebsindividuelle Entwicklungsmöglichkeiten erarbeitet und realisierbare Ziele für einen fest umrissenen Zeitraum festgelegt. Angesichts der finanziellen Situation unserer Stadt hat man sich aber entschieden, keine weitere Reauditierung mehr durchzuführen. Somit ist das Zertifikat zum 31.8.2015 ausgelaufen.

Da eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiterhin die Grundlage für eine moderne, zukunftsorientierte Stadtverwaltung bildet, werden die Ergebnisse unserer bisherigen Bemühungen fortführen. Dazu zählen unter anderem folgende Punkte:

  • Flexible Arbeitszeit
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Kontakthalteprogramm
  • Teilzeitausbildung
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung
  • Unterstützung von pflegenden Angehörigen
  • Rücksichtnahme auf familiäre Verpflichtungen bei Terminvereinbarungen

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein wichtiger Baustein, um die Herausforderungen des demografischen Wandels für Gesellschaft, Wirtschaft, Arbeitsmarkt und nicht zuletzt für Kommunen zu bewältigen. An Personalgewinnung und -entwicklung ergeben sich somit völlig neue Anforderungen. Familienbewusste Arbeitsbedingungen, die eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen, spielen zukünftig eine wichtige Rolle. Nur so bleiben wir als Kommune in einem enger werdenden Bewerberinnen- und Bewerbermarkt attraktiv und konkurrenzfähig.

Weitere Infos

www.beruf-und-familie.de

Ihre Ansprechperson

Heike Paesler
Telefon: 0 23 66 / 303 223
Gebäude: Rathaus
Raum: 126 | 1. OG