Diese Meldung ist vom 07.02.2019.
Möglicherweise sind die Inhalte nicht mehr aktuell. Unsere aktuellen Meldungen finden Sie hier.

Verkehrseinschränkung an der Antoniusstraße

Presse 07.02.2019

Halbseitige Sperrung ab Montag, 11. Februar

Bei der St. Antonius Kirche ist die Sanierung des Seitendachs notwendig. Um die Arbeiten fachgerecht durchzuführen, muss die Baufirma ein Gerüst entlang der Kirche aufstellen. Dafür sperrt die Stadt Herten ab Montag, 11. Februar, die Fahrbahn zwischen Antoniusstraße 9 und Antoniusstraße 15 halbseitig. Eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Kurt-Schumacher-Straße tritt dann in Kraft. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche.

Zusätzlich zur Einbahnstraßenregelung ist eine Halteverbotszone für den Bereich aufgestellt und der südliche Gehweg gesperrt. Die Zufahrt zum Parkplatz gegenüber der Antoniusstraße 3 bleibt jedoch frei. Autofahrerinnen und Autofahrer können die Parkplätze auf dem Seitenstreifen zwischen Hausnummer 5 und 7 während dieser Zeit nur über den Marktplatz anfahren.

Ab voraussichtlich Samstag, 16. Februar, ist die Fahrbahn wieder frei. der südliche Gehweg bleibt allerdings während der ganzen Bauzeit bis voraussichtlich Mitte April gesperrt. Zum Abbau des Gerüstes ist dann noch einmal eine Sperrung nötig.

Die Marktstände, die von dieser Baumaßnahme betroffen sind, werden für die Bauzeit verlegt. Bauherr ist die katholische Kirchengemeinde St. Antonius.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 180, c.ploetz@herten.de