Stadtradeln 2021 – Jetzt anmelden und mitmachen

Presse 29.07.2021

Auftakttour mit Bürgermeister Matthias Müller

Bürgermeister Matthias Müller nimmt an der Auftakttour des Hertener Stadtradelns 2021 teil.
Bürgermeister Matthias Müller nimmt an der Auftakttour des Hertener Stadtradelns 2021 teil.

Auf die Räder, fertig, los – von Sonntag, 29. August, bis Samstag, 18. September, fährt Herten mit den Städten des Kreises Recklinghausen und vielen anderen deutschen Kommunen beim Stadtradeln 2021 um die Wette. Zum Auftakt des Wettbewerbs laden die Stadt Herten und der ADFC-Ortsgruppe Herten am Sonntag, 29. August, um 11 Uhr zu einer gemeinsamen Radtour ein. Auch Bürgermeister Matthias Müller fährt bei der Tour mit.

„Ich freue mich bei der Auftakttour dabei zu sein und hoffe, dass sich in diesem Jahr wieder viele Bürgerinnen und Bürger beim Stadtradeln anmelden, um gemeinsam ein Zeichen für ein gesundes Klima in Städten zu setzen“, so Bürgermeister Matthias Müller.

Das Stadtradeln ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnisses, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz. Angesprochen sind dabei Kommunalpolitikerinnen und -politiker, Schulklassen, Vereine, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Förderung des Radverkehrs, den Klimaschutz und Lebensqualität einsetzen. Ganz gleich, ob beruflich oder privat – Hauptsache Kohlenstoffdioxid-frei.

Erstmalig nehmen die kreiszugehörigen Städte gemeinsam an der Aktion Stadtradeln teil. In Teams sollen innerhalb der drei Aktionswochen beruflich und privat möglichst viele Radkilometer zurückgelegt werden, um ein Zeichen für das Fahrrad als klimafreundliches und gesundheitsförderndes Verkehrsmittel zu setzen.

„Ob in der Freizeit oder beim Weg zur Arbeit, die Stadt Herten möchte als fahrradfreundliche Stadt die Infrastruktur für Fahrradfahrerinnen und -fahrer ausbauen und durch Fahrradstraßen wie zum Beispiel in der Ried und auch der Allee des Wandels Anreize schaffen, um immer häufiger vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen“, so Stadtbaurätin Janine Feldmann.

Mitmachen

Das Mitmachen beim Stadtradeln 2021 ist ganz einfach. Teilnehmen können alle, die in Herten wohnen, arbeiten oder auch zur Schule gehen. Teams bilden können Freunde, Bekannte, Schulklassen, Unternehmen, Organisationen, Vereine, Stadtteile, Nachbarschaften und Co. – je mehr Teams, desto besser. Die Anmeldung ist unter www.stadtradeln.de/herten möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Unter allen Teilnehmenden des Hertener Stadtradelns verlost die Stadt Preise in verschiedenen Kategorien. Die Preisübergabe soll im Oktober 2021 stattfinden.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App getrackt werden. Die Ergebnisse werden unter www.stadtradeln.de/ergebnisse veröffentlicht. Weitere Informationen gibt es auch auf der städtischen Homepage unter www.herten.de/stadtradeln2021.

Auftakttour nach Dorsten und zurück

Zum Auftakt des Wettbewerbs laden die Stadt Herten und der ADFC-Ortsgruppe Herten am Sonntag, 29. August, um 11 Uhr zu einer gemeinsamen Tour mit dem Bürgermeister Matthias Müller ein. Die circa 52 Kilometer lange Tour startet und endet am Besucherzentrum Hoheward (Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten).

Die Teilnehmenden sollten Verpflegung sowie witterungsangepasste Kleidung und Spaß am Fahrradfahren mitbringen. Auch ein Reserveschlauch in der Tasche kann sinnvoll sein. Geradelt wird wie immer auf eigene Gefahr. Die Tourenleiter des ADFC-Ortsgruppe Herten begleiten die Tour. Es handelt sich um eine relativ einfach zu fahrende Strecke mit überwiegend flachem Verlauf. Die Radtour führt über Herten-Westerholt, Gelsenkirchen Hassel nach Dorsten und zurück über Marl-Polsum. Am Dorstener Marktplatz wird ca. um 13 Uhr eine Pause eingelegt. Es besteht die Gelegenheit, den Radaktionstag vor Ort zu besuchen.

Interessierte können, nach vorheriger Anmeldung bei Lydia Schäfers von der Stadt Herten, kostenlos teilnehmen. Die Anmeldung selbst ist vom 16. bis zum 20. August 2021 telefonisch unter der Rufnummer 02366 303-406 oder per E-Mail an l.schaefers@remove-this.herten.de möglich. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Zahl der Teilnehmenden auf 25 Personen beschränkt.

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de