Erste Schritte zur Neugestaltung des Bramhügels

Presse 18.02.2021

Abriss der Pergola erfolgt am 19. Februar 2021

Logo Neustart Innenstadt
Logo Neustart Innenstadt

Ein erster Schritt zur Umgestaltung des Bramhügels erfolgt noch in dieser Woche: Die in die Jahre gekommene Pergola wird am Freitag, 19. Februar 2021, entfernt und damit der Blick Richtung Innenstadt von Süden geöffnet. Insbesondere zum Schutz der Vögel und der anstehenden Brutzeit müssen die Gitter noch vor März zurückgebaut werden. Die eigentlichen Baumaßnahmen werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2021 starten.

Dann wird der Platz, der heute schon grün ist, gestalterisch und funktional aufgewertet. Das Ziel: einen einladenden sowie grünen Eingang in die Innenstadt schaffen und den Platz durch verkehrsberuhigende Pflasterabreiten an der Kurt-Schumacher-Straße optisch vergrößern. Der vorhandene Baumbestand wird dazu weitestgehend erhalten. Hinzu kommen „grüne Inseln“ für die Regenwasserrückhaltung oder mit Balancier- und Klettermöglichkeiten für Kinder aus den umliegenden Wohngebäuden.

Die Umgestaltung der südlichen Ewaldstraße sowie des Bramhügels soll in diesem Jahr starten und damit der „Neustart Innenstadt“ auch endlich sichtbarer werden. Zur Umgestaltung der öffentlichen Räume hat das Landschaftsarchitekturbüro dtp im Jahr 2019 ein Konzept unter dem Motto „Der Park kommt in die Stadt“ erstellt, das von der Bürgerschaft sehr positiv aufgenommen wurde. Mit der Umsetzung der Entwürfe in den nächsten Jahren soll die Innenstadt grüner und damit attraktiver für die Bewohnerinnen und Bewohner werden. So liegt der Fokus in der südlichen Innenstadt zukünftig nicht mehr auf dem Einzelhandel, sondern auf der dort lebenden Bevölkerung: Die Hertenerinnen und Hertener sollen die Möglichkeiten erhalten, den öffentlichen Raum für sich zu nutzen, zum Beispiel als Spiel-, Treff- oder Aufenthaltsfläche.

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de