Baumfällungen an der Sportanlage Nord

Presse 14.02.2020

Sperrung der Reener Straße erforderlich

An der Sportanlage Nord müssen in den kommenden Wochen insgesamt vier Rotbuchen gefällt werden. Bei den jährlichen Regelkontrollen im Herbst/Winter 2019 wurden Pilzfruchtkörper des Riesenporlings an den Bäumen gefunden. Der Riesenporling ist ein so genannter Schwächeparasit, der Weiß- und Moderfäule verursacht. Diese betrifft zunächst nur die Unterseite der Wurzeln und führt in der Folge zu einem Verlust der Standsicherheit der betroffenen Bäume.

Die Fällung erfolgt in zwei Abschnitten, die sich aus dem Standort der Baumgruppen ergeben. Die erste betroffene Baumgruppe, bestehend aus zwei weiteren Rotbuchen, befindet sich zwischen dem Kunstrasen- und dem Rasenplatz. Die Fällung findet am Freitag, 21. Februar, statt und wird unter Berücksichtigung der Witterungsverhältnisse von der Laufbahn aus, mit einem Fällkran erfolgen. 

Die restlichen zwei Rotbuchen westlich des Kunstrasen-Sportplatzes können nur mit Hilfe eines Krans, der auf der Reener Straße aufgestellt wird, stückweise abgetragen werden. Verkehrsbeeinträchtigungen sind hier nicht zu vermeiden. Für die Dauer der Fällung wird auf der Reener Straße zwischen den Einmündungen Langenbochumer Straße und Winsberger Straße eine Vollsperrung eingerichtet. Die Fällung wird am Donnerstag, 27. Februar, durchgeführt.

 

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anika Meierhenrich, Telefon: 0 23 66 / 303 357, a.meierhenrich@herten.de