Baumaßnahme „Über den Knöchel“

Presse 11.04.2019

Straßenschäden werden ausgebessert

Im Zuge der 2018 durchgeführten Kanalbaumaßnahme „Über den Knöchel“ ist das Aufbringen der Asphaltdecke teilweise mangelhaft ausgeführt worden. Nun muss ein circa 30 Meter langer Teil auf Höhe der Einmündung Uferstraße abgefräst und erneuert werden. Die Arbeiten erfolgen aufgrund des geringeren Verkehrsaufkommens in den Osterferien von Montag, 15. April, bis voraussichtlich Donnerstag, 18. April. Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen kommen.

Der Verkehr wird mittels Baustellenampel einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Die Einmündung der Uferstraße in den „Knöchel“ wird für die Dauer der Arbeiten voll gesperrt, um einen reibungsloseren Verkehrsfluss zu gewährleisten. Die Umleitung erfolgt über die Feldstraße sowie die Kaiserstraße.

Für Rückfragen steht Karl-Peter Wysocki vom Bereich Tiefbau der Stadt Herten gerne unter der Telefonnummer (0 23 66) 303 432 oder unter k.wysocki@herten.de zur Verfügung.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 180, c.ploetz@herten.de