Aufstellung der Gelben Wertstofftonne abwarten

Presse 30.11.2018

Veränderungen der Behältergrößen

Alle Haushalte, die bisher keine gelben Tonnen haben, bekommen voraussichtlich bis Ende Dezember eine neue sogenannte „Gelbe Wertstofftonne“. Die Größe eines Behälters hängt von der Personenanzahl im Haus ab. Wenn derzeit eine zu kleine Tonne aufgestellt ist, wird diese ausgetauscht. Noch bis Ende Januar 2019 sammelt die Firma Remondis, die für die Aufstellung der Behälter zuständig ist, gelbe Säcke ein. Dann leert die Firma ausschließlich die Wertstofftonnen.

Die Aufstellung der Gelben Wertstofftonnen ist unabhängig vom aktuellen Sammeltermin der Gelben Säcke, und wird von einem durch Remondis beauftragten Unternehmen durchgeführt. Entsprechend der Bewohneranzahlen der Häuser sollen folgende Behältergrößen aufgestellt werden:

     

  • bis 4 Personen = 120 Liter-Tonne
  • über 5 Personen = 240 Liter-Tonne(n)
  • ab circa 20 Personen = 1.100 Liter-Container
  •  

Die Umstellung wird von Remondis vorgegeben ‒ der ZBH hat darauf keinen Einfluss. Die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger bezüglich der Größe ihrer Tonnen können aktuell nicht berücksichtigt werden. Ab dem nächsten Jahr können Hauseigentümerinnen und -eigentümer die Behältergröße ändern lassen. Der Umtausch ist dann allerdings mit Kosten verbunden. Nur wenn der Behälter, bezogen auf die Bewohneranzahl, zu klein ist oder zu wenige Behälter aufgestellt wurden, liefert das Unternehmen die Behälter kostenfrei nach. Dafür können Bürgerinnen und Bürger unter der 0800 / 122 32 55 die Hotline von Remondis anrufen.

Alternativ können weiterhin die Leichtverpackungsabfälle und die Wertstoffe, insbesondere die großen Teile, kostenfrei am Recyclinghof des ZBH abgegeben werden.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 180, c.ploetz@herten.de