Rechtsverordnungen des Landes NRW

Die Rechtsverordnungen des Landes Nordrhein-Westfalen (Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2) legen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie fest.

Alle aktuellen Informationen über Quarantäne, neue Regeln, Maßnahmen und Verordnungen finden Interessierte auf der Internetseite der Landesregierung in der Rubrik "Wichtige Fragen und Antworten zum Corona-Virus":

www.land.nrw/de/wichtige-fragen-und-antworten-zum-corona-virus

Lockerungen durch die neue Coronaschutzverordnung

Durch die neue Coronaschutzverordnung und die drei veröffentlichten Inzidenz-Stufen des Landes Nordrhein-Westfalen treten ab Freitag, 28. Mai, einige Lockerungen in Kraft. Da im Kreis Recklinghausen seit über sieben aufeinanderfolgenden Werktagen die relevante Sieben-Tages-Inzidenz, festgestellt vom Robert Koch-Institut (RKI), zwischen 50 und 100 liegt, können ab sofort Lockerungen der Stufe 3 umgesetzt werden. Die Coronaschutzverordnung sieht insgesamt drei Stufen vor. Sinkt die Sieben-Tages-Inzidenz weiterhin, können ab einen Wert unter 50 (Stufe 2) und einem Wert von unter 35 (Stufe 1) weitere Lockerungen in Kraft treten. Sollte die Inzidenzen wieder steigen, greift ab einem Wert von über 100 wieder die Bundesnotbremse wieder.

Die aktuellen Regelungen im gesamten Kreis Recklinghausen und damit auch in Herten, sowie die aktuellen Zahlen finden Interessierte auf der Internetseite www.kreis-re.de/corona. Auch die aktuelle Coronaschutzverordnung ist dort verlinkt.

Weitere Informationen zu den Stufen und den entsprechenden Lockerungen finden Interessierte außerdem auf der Internetseite des Landes unter www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw.


Aktuelle Informationen der NRW-Landesregierung

www.land.nrw/corona