Neustart Innenstadt

Die Stadt Herten macht mobil für den "Neustart Innenstadt". 2015 startete der Beteiligungsprozess, der 2016 in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) Neustart Innenstadt mündete. In zahlreichen verschiedenen Beteiligungsformaten haben die Bürgerinnen und Bürger, die Kaufleute und Immobilienbesitzenden, die Kinder und Jugendlichen, Seniorinnen und Senioren, Frauen und die Fachleute gemeinsam ein System von Zielen erarbeitet, die zur Leitlinie der Entwicklung im Herzen von Herten werden sollen. Damit die Stadt zwischen zukünftigem S-Bahnanschluss und südlicher Ewaldstraße und vom Schlosspark bis zur Schützenstraße eine lebendige und einladende Mitte bekommt.

Das Stadtentwicklungskonzept „Neustart Innenstadt“, welches Analysen, Beteiligungsergebnisse, Ziele und die einzelnen Projekte für das Gebiet enthält, wurde im Juli 2016 politisch beraten und beschlossen.

  • Ein Kartenausschnitt mit den Umrissen des Stadtumbaugebiets Innenstadt
    Stadtumbaugebiet Innenstadt

Hertens neue Mitte

Foto: Vogelperspektive auf die Innenstadt

Der Planungsprozess

Foto: Frauen an einem Tisch während einer Bürgerbeteiligung zur Innenstadt

Projekte

Foto: Eine bunte Pinnwand mit Plänen und Notizen