Abteilung: Technik

Fahrzeugtechnik

Die Feuerwehr Herten verfügt vom Mannschaftstransportfahrzeug bis zur Drehleiter über einen Fahrzeugpark mit 35 Fahrzeugen. Der Fahrzeugpark muss ständig durch die Anschaffung neuer Fahrzeuge modernisiert werden. Nur so ist die zuverlässige Einsatzbereitschaft garantiert. Die Fahrzeuge werden zum Teil bei der Feuerwehr repariert und gewartet.

Gerätetechnik

Eine sichere und geprüfte Ausrüstung ist für den Feuerwehrdienst ein wichtiger Aspekt.
Das Sachgebiet Gerätetechnik koordiniert die Umsetzung der entsprechenden Prüfvorgaben, für die vorhandene Ausrüstung. Die Prüfung der Geräte erfolgt zum Großteil durch speziell ausgebildete Feuerwehrbeamte in den Werkstätten der Berufsfeuerwehr sowie über externe Fachfirmen. Die entsprechenden Lehrgänge, die zur Prüfung oder Wartung der Geräte befähigen, werden dabei gemeinsam mit der Abteilung Ausbildung geplant und organisiert.

Schlauchwerkstatt

In der Schlauchwerkstatt werden die in Einsätzen und Übungen verwendeten Schläuche gewaschen, geprüft und anschließend getrocknet. Danach werden sie im Schlauchlager eingelagert und bei Bedarf zum Auffüllen der Bestände auf den Fahrzeugen entnommen. Außerdem werden hier Armaturen, wie zum Beispiel Verteiler und Strahlrohre, in Stand gehalten.

Lampenwerkstatt

In der Lampenwerkstatt werden alle Handlampen der Feuerwehr gewartet und repariert.

Atemschutzwerkstatt

Dafür, dass zu jeder Zeit für die unterschiedlichen Einsatzaufgaben ausreichend Atemschutzgeräte zur Verfügung stehen, sorgt die zentrale Atemschutzwerkstatt. Hier werden nach jedem Einsatz und nach jeder Übung die Atemluftflaschen gefüllt sowie die eingesetzten Atemschutzmasken und -geräte gereinigt, desinfiziert und auf ihre Funktion hin überprüft. Erst nach individueller Dokumentation der Funktionsfähigkeit werden die Geräte wieder dem Einsatzdienst zur Verfügung gestellt.  

Kleiderkammer

Die Feuerwehr Herten unterhält eine Kleiderkammer, in der für die Angehörigen der Feuerwehr persönliche Ausrüstungsgegenstände vorgehalten werden. Es sind im einzelnen die Ausrüstungsgegenstände für den Einsatzdienst Einsatzjacken, Einsatzhosen, Schnürstiefel, Helme und Handschuhe. Weiter werden Ausgehuniformen nach Landesvorschrift, Hemden, Polo- und Sweatshirts und für die Jugendfeuerwehr Übungsanzüge vorgehalten.
Neben der Vorhaltung, Verwaltung und Ausgabe der Ausrüstungsgegenstände durch die Kleiderkammer werden noch Ausschreibungen von Ausrüstungsgegenständen vorbereitet.

Wäscherei

Die Feuerwehr- und Rettungsdienstkleidung muss gewaschen oder imprägniert werden. Einsatzbekleidung ist hohen Temperaturen und starken Verschmutzungen (zum Beispiel Ruß) ausgesetzt. Zur Aufbereitung von Einsatzkleidung stehen Industriewaschmaschinen und Trockner zur Verfügung.

Ihre Ansprechperson

Herr Geldermann
Telefon: 0 23 66 / 307 706
Gebäude: Feuer- und Rettungsw