Kinder- und Jugendschutz

Plakat des Kinder- und Jugendschutzes

Der Kinder- und Jugendschutz ist durch seine vielen Themen in allen Bereichen der Jugendhilfe wiederzufinden. Mit Infoveranstaltungen, Projekten, Aktionstagen, Fortbildungen und Fachtagungen, verschiedenen Arbeitskreisen und Konzepten setzt sich der Kinder- und Jugendschutz mit gesellschaftsrelevanten Themen auseinander. 

Dabei arbeitet der Bereich eng mit Kindergärten, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Hertener Vereinen und Verbänden, der Polizei, dem Kreis Recklinghausen und den dort angesiedelten Institutionen - zum Beispiel dem Vestischen Gesundheitsdienst - zusammen und greift in Kooperationen mit allen kinder- und jugendrelevant tätigen Einrichtungen aktuelle und gesellschaftliche Themen auf.

Der Kinder- und Jugendschutz hat besonders im Bereich Gesundheitsförderung ("Junior Vital"), in der Suchtprävention ("Komm klar") und in der Medienkompetenz ("analog-dialog") verschiedene Konzepte entwickelt, umgesetzt und fest im Angebot der Stadt Herten verankert. 

Schwerpunkte des Kinder- und Jugendschutzes 

Ihre Ansprechperson

Sylvia Steffan
Telefon: 0 23 66 / 303 197
Kinder- und Jugendzentrum Nord (KJZN)

Kinder- und Jugend-förderplan 2015-2020

Der kommunale Kinder- und Jugendförderplan 2015 bis 2020 beschreibt die inhaltliche Ausrichtung der Kinder- und Jugendarbeit in Herten. Die Schwerpunkte: Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz.

Kinder- und Jugendförderplan