Vormerkungen für das Kindergartenjahr 2024/2025

Presse 23.11.2023

Über „Kita-Online“ noch bis Mittwoch, 6. Dezember, möglich

Logo der Stadt Herten
Logo der Stadt Herten

Ganz bequem von Zuhause das eigene Kind im Kindergarten vormerken – mit „Kita-Online“ ist dies für das Kindergartenjahr 2024/2025 noch bis Mittwoch, 6. Dezember, möglich. Das sogenannte Bedarfsmeldeverfahren gilt für alle Kitas im Stadtgebiet. Eltern, die ihr Kind bereits für einen Platz in einer Kindertageseinrichtung vorgemerkt haben, müssen diese Vormerkung nicht wiederholen. Die Daten sind weiterhin im System vorhanden und fließen mit in das neue Platzvergabeverfahren ein.

„Kita-Online“ bietet für Eltern allerhand Vorteile. So können sie sich zum Beispiel über die Hertener Kindertageseinrichtungen informieren, gezielt nach Einrichtungen in der Nähe ihres Wohnortes oder eines bestimmten Trägers suchen. Für bis zu drei Wunsch-Kitas können Eltern dann Bedarf vormerken. Wenn das Formular ausgefüllt und abgeschickt ist, erhalten die Eltern eine automatische Antwort per E-Mail. Die muss dann innerhalb von 72 Stunden bestätigt werden. Erst danach gibt es die Zugangsdaten, mit denen das Formular noch einmal einsehbar ist oder die Daten geändert werden können.

Die Vormerkung über „Kita-Online“ bedeutet nicht automatisch, dass das Kind den gewünschten Platz bekommt. Außerdem erfolgt die Platzvergabe nicht danach, wer zuerst kommt. Ganz im Gegenteil: Eltern, die einen Kindergarten- oder Kitaplatz für das Kita-Jahr ab dem 1. August 2024 benötigen, können ihren Bedarf ganz in Ruhe bis Dienstag, 6. Dezember 2023, eingeben. Außerdem gilt, dass eine Platzzusage ohne persönliche Vorstellung im Kindergarten nicht möglich ist.

Die Kita-Plätze in den Kindertageseinrichtungen werden dann in dem Zeitraum von Mittwoch, 7. Dezember 2023, bis Dienstag, 17. Januar 2024, durch die Einrichtungen/Kindertageseinrichtungen vergeben. Während dieser Zeit ist der Zugang für Eltern abgeschaltet. Ab Mittwoch, 18. Januar 2024, erfolgen dann die Platzzusagen durch die Einrichtungen und der Eltern-Login ist dann wieder möglich.

Wer nicht über einen Internetzugang verfügt, kann dienstags und mittwochs von 9 Uhr bis 13 Uhr und donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr Unterstützung von den Mitarbeitenden der FamInGo (FamilienInformation.to.go) erhalten. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.herten.de/kitaonline.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Calina Herzog, Telefon: 02366 303-357, c.herzog@herten.de