Verkehrseinschränkungen in der Kaiserstraße voraussichtlich bis Ende September

Presse 31.08.2022

Änderung des Bauablaufs an den Eisenbahnüberführungen Kaiserstraße und Reitkamp

Logo der Stadt Herten
Logo der Stadt Herten

Im Vorfeld des Neubaus der Eisenbahnüberführung verlegen derzeit die Versorger Hertener Stadtwerke, Telekom, West-Netz und Gelsenwasser in der Kaiserstraße ihre Leitungen auf einer Länge von 100 Meter in offener Bauweise. Das Ende der Arbeiten verzögert sich voraussichtlich bis Ende September. Die einseitige Sperrung der Fahrbahn und die Umleitungen müssen bis dahin aufrecht erhalten bleiben.

Die Bahnstrecke über die Straßen Reitkamp und Kaiserstraße muss bis Ende 2022 weiterhin als Umleitungsstrecke genutzt werden. Daher kann die Erneuerung der Eisenbahnüberführung Kaiserstraße erst später erfolgen, so dass die Straßenoberfläche der Kaiserstraße nicht wie zunächst geplant provisorisch wieder hergestellt, sondern samt Gehwegen komplett ausgebaut wird. Die Fertigstellung der Eisenbahnüberführung Kaiserstraße ist für Herbst 2024 geplant.

Die Arbeiten an der Eisenbahnüberführung Reitkamp starten wie geplant Anfang 2023 und werden gegen Jahresende 2023 abgeschlossen sein.

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de