Krimilesung auf dem Waldfriedhof in Herten

Presse 08.11.2023

Spannende Texte mit passender Klaviermusik

Bei der Veranstaltung liest die Gladbecker Autorin Brigitte Vollenberg (rechts) lausgewählte Krimi-Texte, passend dazu spielt Marianne Wüstefeld (links) am Klavier (Foto: Nora Bojarra).
Bei der Veranstaltung liest die Gladbecker Autorin Brigitte Vollenberg (rechts) lausgewählte Krimi-Texte, passend dazu spielt Marianne Wüstefeld (links) am Klavier (Foto: Nora Bojarra).

Zu einer besonderen Lesung sind alle Krimi-Interessierten am Samstag, 18. November, um 16 Uhr, in die Kapelle des Hertener Waldfriedhofs eingeladen. Die Gladbecker Autorin Brigitte Vollenberg liest ausgewählte Krimi-Texte, passend dazu spielt Marianne Wüstefeld am Klavier. Die eigens auf die Geschichten abgestimmten Stücke untermalen die besondere Atmosphäre des Friedhofes an einem schummrigen Novembernachmittag. Die Veranstaltung ist kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Paarbeziehungen bieten hervorragende Motive für Auseinandersetzungen. In dem Kurzkrimi „Tödliche Emanzipation“ erfahren die Zuhörenden wie ein Konflikt enden kann, obwohl sich eine Person nur eine Spur mehr an Emanzipation wünscht. Gleichzeitig erfahren die Teilnehmenden, an welch skurrilen Orten Geschichten entstehen.

Amüsant geht es in dem kriminellen Text „Weibliche Solidarität“ zu. Manch einer wird Parallelen zum eigenen Leben erkennen, mal abgesehen von der Gesetzeswidrigkeit. Es ist eine Lesung an einem besonderen Ort. Was diesen Ort ausmacht und oft zu Unmut führt, erfahren die Anwesenden im Text „Der Toten Ruhe trügt“.

Die Autorin Brigitte Vollenberg, Dipl. Betriebswirtin, geb. 1953, aus Gladbeck, beschäftigt sich ihr Leben lang mit dem Schreiben. Mehr als 140 Kurzgeschichten wurden in Anthologien und Literaturzeitschriften abgedruckt. Die Liste der Veröffentlichungen ist lang. Der Krimi ist ihre Leidenschaft. Sie ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern. 2013 erhielt sie den Publikumspreis der Vestischen Literatureule und war in mehreren aufeinanderfolgenden Jahren erfolgreich bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen.

Marianne Wüstefeld, Dipl. Pädagogin, geb. 1954 in Gladbeck, ist von jungen Jahren an begeisterte Klavierspielerin. Die Mitgliedschaft in zahlreichen Chören führte die Musikerin in viele Orte Deutschlands. Aber auch in Frankreich, Polen und der Ukraine hatte sie Auftritte. Lange Zeit arbeitete sie als Korrepetitorin. Über die Musikverbundenheit hinaus hat sie auch eine Liebe zum Theater und zum Kabarett entwickelt.

Im vergangenen Jahr trafen sich Marianne Wüstefeld und Brigitte Vollenberg auf einem Theaterseminar des Seniorenbeirats Gladbeck. Nach erfolgreichen Aufritten planten sie, ihre Kreativität zu bündeln und Lesungen mit Klavierbegleitung zu veranstalten.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.brigittevollenberg.de. Für Rückfragen steht Estefania Rivas vom Zentralen Betriebshof Herten unter der Telefonnummer 02366 303-319 oder per E-Mail an e.rivas@remove-this.herten.de zur Verfügung.

Adresse:

Waldfriedhof Herten
Nimrodstrasse/Jägerstrasse
45699 Herten

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Calina Herzog, Telefon: 02366 303-357, c.herzog@herten.de