Freiwillige Feuerwehr sucht Nachwuchs

Presse 17.02.2017

Plakate in Herten machen aufmerksam

Sie werden bei Großbränden, vollgelaufenen Keller oder umgestürzten Bäumen alarmiert: Die Freiwilligen Feuerwehren in NRW. Um den Menschen auch in Zukunft helfen zu können, brauchen sie Nachwuchs – auch hier in Herten. Mit der neuen Kampagne „Für mich - für alle“ sollen interessierte Personen gezielt angesprochen werden. Auf 2.000 Plakaten in ganz NRW, einer neuen Website und Facebook-Präsenz wird um Nachwuchs geworben. In Herten machen 19 Plakate im Stadtgebiet auf die Aktion aufmerksam.

„Wir suchen immer Freiwillige, die sich engagieren möchten und der Freiwilligen Feuerwehr beitreten“, so Stefan Lammering Leiter der Berufsfeuerwehr Herten. „Grundsätzlich kann jede oder jeder Mitglied werden. Insbesondere für den Einsatz braucht es zwar bestimmte körperliche Voraussetzungen, aber die Freiwillige Feuerwehr bietet spannende Aufgaben und Herausforderungen für jedes Alter und jede Begabung“, erklärt Stefan Lammering. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.herten112.de.

Auch Bürgermeister Fred Toplak und Fachbereichsleiterin Annegret Sickers unterstützen die Aktion: „Eine flächendeckende Sicherheit könnte ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nicht gewährleistet werden, deshalb braucht die Freiwillige Feuerwehr immer Nachwuchs“, so Bürgermeister Fred Toplak.

Das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Kampagne ins Leben gerufen. Die neue Website ist unter www.freiwillige-feuerwehr.nrw erreichbar. Dort finden Interessierte wichtige Informationen. Auch auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/freiwilligefeuerwehrNRW/?fref=ts findet man weitere Infos.

Pressekontakt

Pressestelle, Calina Herzog (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 393, c.herzog@herten.de