Erweiterung der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Herten

Presse 17.10.2023

Comeniusschule und Schulstandort „In der Feige“ erhalten Raummodule

Logo Hertener Immobilien Betrieb
Logo Hertener Immobilien Betrieb
Michael Graetsch, Agnes Urban und Andreas Maske vom Hertener Immobilienbetrieb (HIB) freuen sich, dass die Raummodule innerhalb der Herbstferien auf den Schulhof installiert werden konnten.
Michael Graetsch, Agnes Urban und Andreas Maske vom Hertener Immobilienbetrieb (HIB) freuen sich, dass die Raummodule innerhalb der Herbstferien auf den Schulhof installiert werden konnten.
Mithilfe eines Kranes wurden die Module auf dem Schulhof positioniert.
Mithilfe eines Kranes wurden die Module auf dem Schulhof positioniert.
Nach der Positionierung folgten noch abschließende Arbeiten am Schulhof.
Nach der Positionierung folgten noch abschließende Arbeiten am Schulhof.

Um die hohe Nachfrage nach Betreuungsplätzen im Offenen Ganztag zu decken, ließ der Hertener Immobilienbetrieb (HIB) in den vergangenen Tagen Raummodule auf zwei Hertener Schulhöfen aufstellen. Für Eltern deren Kinder die Comeniusschule und den Schulstandort „In der Feige“ besuchen, bedeutet dies gute Nachrichten nach den Herbstferien. Mit jeweils 50 Plätzen in der Betreuung, befinden sich dann keine Kinder mehr auf der Warteliste.

„Die Module wurden exakt nach unseren Vorgaben angefertigt und auf den Schulhöfen aufgestellt. Wir freuen uns nun, dass die zusätzlichen Räume pünktlich zum Schulbeginn nach den Herbstferien bereitgestellt werden konnten“, so Andreas Maske, Ingenieur im Bereich Versorgungstechnik beim HIB.

Durch jeweils dreizehn Module an beiden Standorten, entstehen auf ca. 69 Quadratmetern zwei neue Gruppenräume pro Schulhof für jeweils 25 Kinder. Zudem entsteht ein rund 52 Quadratmeter großer Koch-Ess-Raum verbunden durch Flurstücke.

Die Module stehen zunächst befristet für zwei Jahre an den Standorten.

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de