Ehrenamtskarte: Vereinbarung unterzeichnet

Presse 22.11.2022

Stadt Herten lädt freiwillig Engagierte am 5. Dezember ins Glashaus ein

Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Müller (v. l.) zeigen Referentin Stefanie Hasler, Hanna Boßle, städtische Vereinsmanagerin, und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement (Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen) vor dem Hertener Rathaus, wie die Ehrenamtskarte - hier in XXL - aussieht.
Gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Müller (v. l.) zeigen Referentin Stefanie Hasler, Hanna Boßle, städtische Vereinsmanagerin, und Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement (Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen) vor dem Hertener Rathaus, wie die Ehrenamtskarte - hier in XXL - aussieht.

Der Startschuss für die Einführung der Ehrenamtskarte ist gefallen. In der vergangenen Woche haben die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stadt Herten eine entsprechende Vereinbarung besiegelt. Am Montag, 5. Dezember, ab 16.30 Uhr, erfahren freiwillig Engagierte im Glashaus erste Details zur Einführung.

„Ich freue mich, dass wir mit der Ehrenamtskarte ein weiteres Instrument zur Anerkennung freiwilligen Engagements in Herten bekommen“, so Bürgermeister Matthias Müller, der die Vereinbarung gemeinsam mit Andreas Kersting, Leiter des Referates Bürgerschaftliches Engagement bei der Staatskanzlei, unterzeichnet hat. Nach der Unterschrift kann jetzt die konkrete Umsetzung beginnen. Damit entspricht die Stadtverwaltung einer Bürgeranregung der TOP-Partei aus August 2019 und dem daraus folgenden politischen Ratsbeschluss.

Erste Details zur zukünftigen Ehrenamtskarte erfahren engagierte Hertenerinnen und Hertener am Montag, 5. Dezember, um 16.30 Uhr, im Glashaus. Die Teilnehmenden erwartet an diesem Nachmittag aber noch mehr: „Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes wollen wir die Gelegenheit nutzen, uns bei den freiwillig Engagierten in dieser Stadt zu bedanken“, betont Matthias Müller, „denn sie tragen täglich an vielen Stellen und in vielen Funktionen dazu bei, dass unsere Stadt noch viel liebens- und lebenswerter wird.“

Auf der Tagesordnung stehen deshalb neben Informationen zur Ehrenamtskarte und zum geplanten Fortbildungsprogramm für Engagierte auch ein kulturelles Rahmenprogramm der Musikschule Herten sowie viel Zeit zum Austausch und Netzwerken bei Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei, allerdings ist eine Anmeldung unter https://www.herten.de/anmeldung/ehrenamt/ bis Montag, 28. November, erforderlich.

Pressekontakt

Stefanie Hasler, Telefon: 02366/303-664, s.hasler@herten.de