Schlosskonzerte

Moderatorin Ulrike Froleyks vom WDR. (Foto: WDR)

Hochkarätige Künstlerinnen und Künstler von internationalem Rang sind wieder zu Gast in Herten. Die bekannten Schlosskonzerte präsentieren sich in diesem Jahr jedoch in einem neuen Rahmen. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) zeichnet die insgesamt vier Konzerte auf, hinzu kommt noch ein neuer „After Concert Talk“ mit Moderatorin Ulrike Froleyks. Die Moderatorin vom WDR führt nach jedem Konzert ein Interview in lockerer Atmosphäre. Die Gäste des Konzerts können live dabei sein und dann natürlich auch die eine oder andere Frage stellen.

Die Konzerte beginnen jeweils sonntags, um 11 Uhr im Schloss Herten.

Termine 2017


2. Juli 2017, 11 Uhr

Minguet Quartett

Das Minguet Quartett - gegründet 1988 - zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt. Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den „Schönen Künsten“ zu verschaffen.

Das Ensemble konzentriert sich auf die klassisch-romantische Literatur und die Musik der Moderne gleichermaßen und engagiert sich durch zahlreiche Uraufführungen für Kompositionen des 21. Jahrhunderts.

2010 wurde das Minguet Quartett mit dem begehrten ECHO Klassik sowie 2015 mit dem renommierten französischen Diapason d'Or des Jahres ausgezeichnet.

www.minguet.de


(c) Rolf Arnold

10. September 2017, 11 Uhr

Amarcord – Vocal Music

Die Markenzeichen der fünf Sänger von Amarcord sind: ein unverwechselbarer Klang, atemberaubende Homogenität, musikalische Stilsicherheit und eine gehörige Portion Witz und Charme.

Das breitgefächerte Repertoire der A-capella-Gruppe umfasst unter anderem Gesänge des Mittelalters, Messen der Renaissance und Kompositionen der europäischen Romantik.

Das Vokalensemble ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Neben dem Gewandhausorchester und dem Thomanerchor zählt Amarcord außerdem zu den wichtigsten Repräsentanten der Musikstadt Leipzig im In- und Ausland. Regelmäßig gastiert die Gruppe bei bedeutenden Musikfestivals. Zahlreiche Konzerttourneen führten die Sänger bereits in über 50 Länder und auf nahezu alle Kontinente der Erde.

www.amarcord.de


17. Dezember 2017, 11 Uhr

Brass Consort Köln - "Christmas around the world"

Das Brass Consort Köln hat sich im Jahre 2008 gegründet und besteht ausschließlich aus Musikern des international gefragten WDR-Sinfonie­orchesters Köln.

Alle Ensemblemitglieder sind neben ihrer Orchestertätigkeit auf vielfäl­tige Weisen auch solistisch und als Hochschullehrer aktiv. Aus Freude an der Blechbläserkammermusik haben sie zu dieser Quintettforma­tion zusammengefunden.

Von der Musik der Renaissance über klassische und romantische Lite­ratur, Jazz- und Dixielandprogramme bis zur Moderne erstreckt sich das Repertoire des Ensembles.

Mit ihrem Programm „Christmas around the world“ spielt das Brass Consert Ensemble festliche und weihnachtliche Musik aus vielen Teilen der Erde. 

brass-consort-koeln.de

Konzertprogramme

Die einzelnen Konzertprogramme und weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Broschüre im Download-Bereich dieser Seite.

Kartenvorverkauf und Preise

Preise

  • Erwachsene: 16 Euro
  • Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre: frei

Der Eintrittspreis ist für alle Sitzkategorien einheitlich. Der „After Concert Talk“ ist im Preis inbegriffen. 

Vorverkaufsstellen

Geschäftsstelle der Musikschule, Konrad-Adenauer-Str. 23, 45699 Herten, Tel. (0 23 66) 303 517.

Ihre Ansprechperson

Sabine Fiebig
Telefon: 0 23 66 / 303 527
Gebäude: Musikschule
EG