Schlosskonzerte

Moderatorin Ulrike Froleyks vom WDR. (Foto: WDR)

Hochkarätige Künstlerinnen und Künstler von internationalem Rang sind wieder zu Gast in Herten. Die bekannten Schlosskonzerte präsentieren sich in diesem Jahr jedoch in einem neuen Rahmen. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) zeichnet die insgesamt vier Konzerte auf, hinzu kommt noch ein neuer „After Concert Talk“ mit Moderatorin Ulrike Froleyks. Die Moderatorin vom WDR führt nach jedem Konzert ein Interview in lockerer Atmosphäre. Die Gäste des Konzerts können live dabei sein und dann natürlich auch die eine oder andere Frage stellen.

Die Konzerte beginnen jeweils sonntags, um 11 Uhr im Schloss Herten.

Termine 2018


Gina Keiko Friesicke

17. Juni 2018, 11 Uhr
WDR 3 Kammerkonzert NRW

Gina Keiko Friesicke (Violine)
Christian Köhn (Klavier)

2002 in Detmold geboren, begann das Violinspiel im Alter von drei Jahren. Mit elf Jahren wurde sie am Detmolder Jungstudierenden-Institut aufgenommen und studiert nun in der Klasse von Ulrike-Anima Mathé und Maria-Elisabeth Lott. Ausgewählte Meisterkurse u.a. bei Ana Chumachenco (KronbergAcademy und Schleswig-Holstein Musik Festival) sowie bei Midori, Krzysztof Wegrzyn und Koh Gabriel Kameda ergänzen ihre Ausbildung. 

Als Preisträgerin des 25. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Gina Keiko Friesicke seit Februar 2017 eine italienische Meistergeige von Gianbattista Ceruti, Cremona 1800, aus dem Besitz der Deutschen Stiftung Musikleben.


Katharina Konradi

9. September 2018, 11 Uhr
WDR 3 Kammerkonzertmatinee NRW

Katharina Konradi (Gesang)
Daniel Heide (Klavier)

Im Mittelpunkt dieses Konzerts steht die Stimme von Sopranistin Katharina Konradi. Begleitet wird sie am Klavier von Daniel Heide. Die Gewinnerin des Deutschen Musikwettbewerbs 2016 präsentiert Werke von Schubert, Mendelssohn, Debussy und Strauss.

Seit der Spielzeit 2015/16 gehört Katharina Konradi dem Ensemble des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden an, wo sie die wichtigen Partien ihres Fachs singt: darunter Pamina, Gretel, Adele, Susanna, Zerlina und Zdenka. 

Der aus Weimar stammende Pianist Daniel Heide zählt zu den gefragtesten Liedbegleitern und Kammermusikern seiner Generation. Nach Ende seines Studium an der Franz-Liszt-Hochschule seiner Heimatstadt bei Prof. Ludwig Bätzel und wegweisenden Anregungen bei Christa Ludwig und Dietrich Fischer-Dieskau konzertiert er in ganz Europa und Asien.

www.katharina-konradi.de
www.danielheide.net


Michael Schönheit

16. Dezember 2018, 11 Uhr
WDR 3 Kammerkonzert NRW

Michael Schönheit - Weihnacht im Wandel der Jahrhunderte

Traditionell erklingt zum letzten Schlosskonzert-Termin des Jahres ein Programm mit vorweihnachtlicher Musik. Michael Schönheit, Organist im Leipziger Gewandhaus, ist am 16. Dezember mit einem Kammerensemble unter dem Titel „Weihnacht im Wandel der Jahrhunderte“ zu Gast. Katharina Dargel (Viola), Stefan Maass (Laute), Marie Henriette Reinhold (Alt) und Ulrike Froleyks (Rezitation) stimmen gemeinsam auf das Weihnachtsfest ein.

Michael Schönheit ist ein gefragter Gastorganist. Seine Konzerttätigkeit erstreckt sich über die europäischen Länder hinaus bis in die USA und nach Japan. Als Solist trat er neben dem Gewandhausorchester auch bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden, den Münchner Philharmonikern, dem New York Philharmonic Orchestra und anderen renommierten Orchestern auf.

Seit vielen Jahren widmet sich Michael Schönheit dem historischen Hammerklavier. Er spielt seit 2006 einen Hammerflügel der Firma John Broadwood aus dem Jahr 1805.

Kartenvorverkauf und Preise

Preise

  • Erwachsene: 16 Euro
  • Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre: frei

Der Eintrittspreis ist für alle Sitzkategorien einheitlich. Der „After Concert Talk“ ist im Preis inbegriffen. 

Vorverkaufsstellen

Geschäftsstelle der Musikschule, Konrad-Adenauer-Str. 23, 45699 Herten, Tel. (0 23 66) 303 517.

Ihre Ansprechperson

Sabine Fiebig
Telefon: 0 23 66 / 303 527
Gebäude: Musikschule
EG