Kanaldeckelsanierung „Im Emscherbruch“

Presse 07.01.2022

Fahrbahn und Gehwege werden ab Mittwoch, 12. Januar, teilgesperrt

Baustelle in Herten
Baustelle in Herten

Auf der Straße „Im Emscherbruch“ beginnen am Mittwoch, 12. Januar, Sanierungsarbeiten. Im Auftrag der Stadt Herten saniert eine Fachfirma mehrere Kanaldeckel, um die Verkehrssicherheit wiederherzustellen. Eine Einschränkung im Durchgangsverkehr ist nicht zu vermeiden, da ein Teil der Straße gesperrt und der Verkehr teilweise umgeleitet werden muss. Alle Betriebe des Gewerbegebietes bleiben immer anfahrbar.

Zusammengefasst sind folgende Richtungen weiterhin befahrbar:

     

  • Ewaldstraße Richtung Cranger Straße
  • von Cranger Straße kommend auf „Im Emscherbruch“ bis Höhe AGR/Firma Bauder
  • Ausfahrt Hohewardstraße/Hertner Mark in alle Richtungen
  •  

Lediglich die direkte Durchfahrt von Osten, Cranger Straße Kreuzung Wanner Straße, nach Westen zur Ewaldstraße muss teilgesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert und führt über die Ewaldstraße.

Die Stadt Herten und die ausführende Firma sind bemüht, die durch die Sanierungsarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten so gering wie möglich zu halten. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 21. Januar an, wobei witterungsbedingte Verzögerungen nicht auszuschließen sind. Für Fragen steht Ihnen das Tiefbauamt der Stadt Herten unter der Telefonnummer 02366 303-634 oder per E-Mail an d.iser@remove-this.herten,de gerne zur Verfügung.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Nina Rehberg, Telefon: 02366 303-393, n.rehberg@herten.de