So wird mein Schulweg sicherer

Jeden Tag legen die Schülerinnen und Schüler der Hertener Grund- und weiterführenden Schulen ihren Schulweg zurück - zu Fuß, per Rad oder mit dem Bus. Besonders für Erst- und Fünftklässler stellt dieser Weg eine Herausforderung dar. 

Die Kinderfreunde der Stadt Herten besuchen jedes Jahr die ersten und fünften Klassen jeder Schule, um den Kindern Tipps zu geben, wie ihr Schulweg sicherer wird. Erstklässler lernen mit kindgerechten Schulwegplänen, wie sie sicher zu Fuß zur Schule kommen. Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schule erfahren, worauf sie beim Schulweg besonders mit dem Fahrrad oder Bus achten müssen.


Schulwegpläne für Erstklässler

Kinderfreundin Beate Kleibrink schaut gemeinsam mit zwei Kindern in den Schulwegplan

Schüler sollen die Möglichkeit haben, zu Fuß zur Schule zu gelangen. Erstklässler haben viel Neues zu lernen, auch die neuen Wege zur Schule gehören dazu. Der Schulwegplan soll Eltern und Kindern helfen, schon vor Schulbeginn den sichersten Schulweg herauszufinden und ihn gemeinsam zu trainieren.

Die Idee des Schulwegplans

Auf Grundlage einer übersichtlichen Karte im Maßstab 1:7500 können Straßennamen und Kreuzungen sehr gut erkannt werden. Gefahrenpunkte der Schulen wurden von Lehrern, Schülern, der Polizei und den verschiedenen Verwaltungsbereichen genannt und mit den Unfallschwerpunkten ergänzt.

Aus der Vielzahl der Informationen wurde ein gut lesbarer Plan entwickelt. Sowohl Gefahrenschwerpunkte als auch Ampeln und Querungshilfen wurden eingepflegt. Die Gefahrenpunkte wurden mit Nummern versehen. Am Seitenrand werden sowohl gefährliche Punkte als auch Tipps zur Vermeidung von kritischen Situationen angemerkt.

Der Inhalt des Schulwegplans

  • Für jeden Einzugsbereich einer Grundschule wurde ein gesonderter Plan erstellt.
  • Die Schüler können ihren persönlichen Weg mit einem bunten Stift einzeichnen.
  • Die Beschreibung der gefährlichen Stellen und die Querungsmöglichkeiten sind farblich markiert. So ist ein schnelles Erkennen des Straßenbildes um die Schule herum selbst für Erstklässler möglich.
  • Durch die Nummerierung der Gefahrenstellen ist die Zuordnung zu dem seitlich angebrachten Text mit Tipps und Hinweisen ganz einfach.
  • Für Eltern finden sich auf der Rückseite der Schulwegpläne einige Tipps, mit denen sie ihre Kinder auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützen können.

Besonderheiten

Die Schulwegpläne erhalten alle Schulanfänger schon vor den Ferien, um genug Zeit zu haben, den individuellen Schulweg zu trainieren.

Zielgruppe

Alle Eltern und zukünftigen Erstklässler aller Hertener Schulen.

Download Schulwegpläne

Die Schulwegpläne sämtlicher Grundschulen können Sie unten auf der Seite als PDF runterladen.


Sicherer Schulweg für Fünftklässler

Kinderfreundin Beate Kleibrink bespricht mit den Schülern draußen die Verkehrsregeln

Mit dem Schulwechsel von der Grund- zur weiterführenden Schule ist ein neuer Schulweg zurückzulegen und bei vielen Schülerinnen und Schülern eine neue Mobilitätsform zu wählen. Die Kinderfreunde der Stadt Herten besuchen alle 5. Klassen, besprechen die unterschiedlichen Mobilitätsformen und schauen, welche Gefahrenpunkte es an den einzelnen Schulen gibt. 

Unterrichtseinheiten

Die Unterrichtseinheiten bestehen aus zwei Teilen:

1. Teil: Theorie

  • Bewusstwerden der verschiedenen Mobilitätsformen (zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Bus und dem Auto) 
  • Vor- und Nachteile dieser Mobilitätsformen für Mensch und Umwelt
  • Reale Unfälle, die sich im Rahmen dieser Mobilitätsformen ereigneten, werden in einer Gruppenarbeit durchgesprochen. Probleme und Lösungen werden erarbeitet und anschließend den anderen Schülern vorgestellt

 2. Teil: Praxis

  • Besprechen der realen Verkehrsproblempunkte rund um die Schule
  • Ortsbegehung mit allen Schülerinnen und Schülern
  • Sensibilisierung für die Situationen
  • Schüler erarbeiten ihre wichtigsten Sicherheitsideen
  • Diese Ideen werden in Form eines Plakates „Mein Sicherheitscheck“ aufgelistet und zu einem späteren Zeitpunkt in den Schulen aufgehangen

Während der beiden Unterrichtseinheiten bekommt jeder Schüler zwei Arbeitshefte, in denen er ganz individuell die für ihn wichtigsten Aspekte mitschreiben kann.

Dauer

Zwei Doppelstunden

Zielgruppe

Schüler ab der 5. Klasse


Ihre Ansprechperson

Beate Kleibrink
Telefon: 0 23 66 / 303 451
Standort: UG
Raum: 29 | Gebäude: Rathaus

Kinderfreunde

Logo der Kinderfreunde

Seit 1978 arbeiten die Kinderfreunde für eine kinder- und familienfreundliche Stadt. Egal, ob es um Spielplatzgestaltung oder Verkehrssicherheit geht, hier werden die Kinder an Entscheidungs- und Planungsprozessen beteiligt.

Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

Ob CreativWerkstatt oder Kulturrucksack - in Herten gibt es jede Menge Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche. Die vielfältigen Angebote finden Sie unter der Rubrik Freizeit und Kultur.

Zu den Freizeitangeboten

Kinder- und Jugend-förderplan 2015-2020

Der kommunale Kinder- und Jugendförderplan 2015 bis 2020 beschreibt die inhaltliche Ausrichtung der Kinder- und Jugendarbeit in Herten. Die Schwerpunkte: Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und erzieherischer Kinder- und Jugendschutz.

Kinder- und Jugendförderplan

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.