Sondernutzung öffentlicher Raum

Sondernutzung ist jede Nutzung von öffentlichem Verkehrsraum über den normalen Gebrauch hinaus. Die am häufigsten angefragten Sondernutzungen sind die Aufstellung von Containern und Baugerüsten. Ebenso sind z. B. Informationsstände als Sondernutzung genehmigungspflichtig.

Bei einer Sondernutzung ist zu beachten, dass die normale Nutzung der öffentlichen Verkehrsfläche so gering wie möglich beeinträchtigt wird. So ist bei der Sondernutzung von Gehwegflächen dafür zu sorgen, dass Fußgängern eine sichere Nutzung des Gehweges weiterhin möglich ist.

Für die Bearbeitung des Sondernutzungsantrages wird eine Verwaltungsgebühr von 26,00 € erhoben.

Bitte beachten Sie, dass die Sondernutzung erst begonnen werden darf, wenn Ihnen die schriftliche Erlaubnis dazu vorliegt. Für die Bearbeitung, eine eventuelle Klärung von Unstimmigkeiten und die anschließende Zusendung des Bescheides muss der Antrag der Stadtverwaltung Herten daher mindestens 6 Arbeitstage vor der geplanten Nutzung vorliegen.

Ihre Ansprechperson

Olaf Husse
Telefon: 0 23 66 / 303 176
Standort: 3. OG
Raum: 321 | Gebäude: Rathaus

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.