Reisegewerbe, Wandergewerbe, Schausteller

Ein Reisegewerbe üben Sie dann aus, wenn Sie gewerbsmäßig ohne vorhergehende Bestellung entweder außerhalb Ihrer gewerblichen Niederlassung oder ohne gewerbliche Niederlassung Waren anbieten oder Bestellungen aufsuchen (vertreiben) oder ankaufen, Leistungen anbieten oder Bestellungen auf Leistungen aufsuchen.

Auch für unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller ist eine Reisegewerbekarte erforderlich. Die Reisegewerbekarte ist nicht übertragbar und entbindet Sie auch nicht von der Einhaltung der Ladenöffnungszeiten.

Den Antrag auf Erteilung einer Reisegewerbekarte können Sie beim Ordnungsamt der Stadt Herten nur dann stellen, wenn Sie mit Hauptwohnsitz in Herten gemeldet sind und persönlich vorsprechen.

Für die Beantragung einer Reisegewerbekarte sind folgende Unterlagen notwendig

  • Personalausweis, bzw. Pass mit aktueller Meldebscheinigung
  • Auszug aus dem Bundeszentralregister - Führungszeugnis -
    (zu beantragen beim Einwohnermeldeamt)
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister
    (zu beantragen beim Einwohnermeldeamt/juristische Person beim Ordnungsamt)
  • steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
    (Finanzamt der Wohnsitzgemeinde - hier: Finanzamt Marl)
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung (Stadtkasse)
  • Auskunft aus der Schuldnerkartei
    (Amtsgericht der Wohnsitzgemeinde - hier: Amtsgericht Recklinghausen)
  • zwei aktuelle Passfotos

Die Erteilung einer Reisegewerbekarte ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr richt sich nach Gültigkeitsdauer der Reisegewerbekarte:

  • befristet für drei Jahre: 200,- EUR
  • unbefristet: 500,- EUR

Ihre Ansprechperson

Peggy Fiorentelli
Telefon: 0 23 66 / 303 499
Raum: 47 | Gebäude: Rathaus

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.