Projekt Schlägel & Eisen

Schlägel & Eisen im Juni 2016 (Luftaufnahme von Matthias Steck)
Ein Foto aus der Luft mit Draufsicht auf das Zechengelände. Das Gelände ist bis auf die Bestandsgebäude noch weitgehend unbebaut.

Auf der ehemaligen Schachtanlage Schlägel & Eisen 3/4/7 sind neue Gewerbeflächen für die regionale Wirtschaft entstanden. Insgesamt sieben Hektar stehen hier für zukunftsfähige Gewerbebetriebe zur Verfügung. Die Flächengrößen liegen zwischen 1.000 und etwa 3.000 m².

Die Entwicklungsgesellschaft Schlägel & Eisen (EGSE), eine gemeinsame Gesellschaft der Stadt Herten und der RAG Montan Immobilien, hat auf diesem insgesamt neunzehn Hektar großen Gelände ein neues Gewerbegebiet mit Modellcharakter entwickelt.

Auf Schlägel & Eisen ist ein qualitativ hochwertiges Gewerbegebiet mit einem Stadtteilpark, durchgängigen Fuß- und Radwegeverbindungen und der „Allee des Wandels“ entstanden. Der überregionale Radweg verbindet die ehemaligen Bergwerksstandorte in Herten. Das städtebauliche Gesamtkonzept verknüpft auf überzeugende Weise die Themen Arbeiten, Natur, Freizeit und Erholung.

Neben dem klassischen Gewerbeflächenangebot gibt es für den revitalisierten Standort auch ein Beratungs- und Netzwerkangebot für Unternehmen, die sich mit den Chancen und Risiken des demografischen Wandels und der immer älter werdenden Bevölkerung auseinandersetzen. 

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen 

Lernen Sie Ihren neuen Standort mit Mehrwert kennen. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

Video: Bergfest auf Schlägel & Eisen

Dieses Projekt wurde gefördert durch

Ihre Ansprechperson

Frauke Wiering
Telefon: 0 23 66 / 303 617
Standort: ZukunftsZentrum
Raum: 113

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.