Umbau Spielplatz Sandweg

Etwas versteckt am nordöstlichen Rand von Westerholt, direkt am Hasseler Mühlenbach, liegt der Spielplatz Sandweg. Der Spielplatz bietet jede Menge Platz, schon heute lockt er vor allem mit seiner langen Seilbahn. Jetzt bietet sich die Chance den Spielplatz mit neuen Angeboten weiter auszubauen. Genutzt werden dazu Fördermittel von Bund und Land im Rahmen der Stadterneuerung Hassel.Westerholt.Bertlich.

Zukünftige Planung

Der Spielplatz ist aktuell in keinem guten Zustand, trotz einiger funktionierender Spielgeräte, die teilweise auch nach dem Umbau bleiben werden. Dazu zählt vor allem die Seilbahn, die häufig auch für andere Spielplätze gewünscht wird, aus Platzgründen aber meist nicht gebaut werden kann. Das in Westerholt einzigartige Spielgerät wird selbstverständlich auch in Zukunft erhalten bleiben. Neben der Seilbahn bleiben auch die Klettergerüste erhalten, auch die Bäume auf der Fläche sollen stehen bleiben. Die Größe des Spielplatzes bietet allerdings Möglichkeiten für noch mehr neue Nutzungen. Geplant sind daher zwei neue Spielanlagen für Groß und Klein zum Spielen, Toben, Schaukeln und Buddeln.

Für Jugendlichen soll es einen Unterstand als Treffpunkt geben. Eine „Workout-Station“, u. a. mit verschieden Geräten und mit Anleitungen für entsprechende Übungen kann sportlich genutzt werden. Im Süden des Geländes, direkt am Weg, wird ein kleiner Rastplatz mit Tisch und Bänken hergestellt. Das gesamte Gelände wird abwechslungsreich gestaltet, mit Hügeln, blühenden Wiesen, Hecken und Natursteinblöcken.

Zu guter Letzt soll es auch ein tolles Motto für den Spielplatz geben: „Wilde Wiese“! Passend dazu sollen die Geräte bunt und mit Schmetterlingen, Käfer & Co. gestaltet werden. Der aktuelle Stand der Planung ist rechts abgebildet und vergrößert sich mit einem Klick aufs Bild.

Spielplatztreff am Mittwoch, 28. Juli

Im Rahmen der Onlinebeteiligung im April hat das Stadtteilbüro viele Anregungen erhalten. Die überwiegende Anzahl der Rückmeldungen war positiv, es gibt allerdings auch Bedenken zur geplanten Umgestaltung. Nach Besserung der Corona-Zahlen kann nun ein Spielplatztreff vor Ort stattfinden. Das Stadtteilbüro möchte die Gelegenheit nutzen, den Entwurf zu erläutern, gemeinsam mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen, um gegebenenfalls den Entwurf zu überarbeiten. Für Kinder stehen Spielangebote zu Verfügung und auch für kühle Erfrischungen ist gesorgt. 

Treffpunkt ist am Mittwoch, 28. Juli, um 17 Uhr der Spielplatz am Sandweg. Neben Stadtbaurätin Janine Feldmann stehen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und des ZBHs für Informationen und Anregungen vor Ort zu Verfügung.

Wie geht’s weiter?

Der Stadt Herten stehen rund 200.000 Euro Fördermittel zum Umbau des Spielplatzes zur Verfügung. Die Planung durch das Büro Grünkonzept aus Coesfeld wird im Sommer 2021 abgeschlossen sein, anschließend wird der ZBH den Bau ausschreiben. Der Umbau wird dann voraussichtlich im Frühjahr 2022 erfolgen.

Noch Fragen?

Weitere Informationen erhalten Sie im Stadtteilbüro Hassel.Westerholt.Bertlich unter 0209 1696924 oder per Mail an info@remove-this.stadterneuerung-hwb.de.

Weitere Bilder vom Spielplatz Sandweg


Stadt Herten

Kurt-Schumacher-Str. 2
45699 Herten
Telefon: 0 23 66 / 303 - 0
Telefax: 0 23 66 / 303 - 255

stadtverwaltung@remove-this.herten.de
www.herten.de