Landtagswahlen 2017

In Nordrhein-Westfalen wird alle fünf Jahre der Landtag neugewählt. Die nächsten Landtagswahlen finden am Sonntag, 14. Mai 2017, statt.

Hier haben von den knapp 18 Millionen Menschen rund 13,2 Millionen das aktive Wahlrecht. Wahlberechtigt ist jede Personen, die

  • mindestens 18 Jahre alt ist,
  • die deutsche Staatsangehörigkeit hat und
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in NRW wohnt.

Wahl & Stimmabgabe

In 128 Wahlkreisen in NRW dürfen Wahlberechtigte zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimmen abgeben. Wo sich das Wahllokal im jeweiligen Bezirk befindet, steht auf der schriftlichen Wahlbenachrichtigung und auf der Seite Wahllokale.

Wahlberechtigte erhalten unter Vorlage der Wahlbenachrichtigung oder des Personalausweises im Wahllokal einen Stimmzettel. Den Stimmzettel füllen sie in einer Kabine aus, falten ihn und werfen ihn anschließend in eine Wahlurne.

Die Reihenfolge der Kandidatinnen und Kandidaten auf dem Stimmzettel orientiert sich am Ergebnis der letzten Landtagswahl. Erstmalig kandidierende Parteien oder Einzelpersonen werden daran anschließend chronologisch nach Eingang des Vorschlags aufgeführt.

Ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer begleiten den Wahltag: Sie überwachen die Stimmabgabe, zählen die Stimmen aus und übermitteln das Ergebnis ihres Stimmbezirks an die Wahlkreisleitung.

Weitere Links

www.landtag.nrw.de
Homepage des Landtags NRW

www.mik.nrw.de
Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Blinde und sehbehinderte Menschen können kostenlose Wahlhilfen unter 01805-666 456 (0,14 €/Min aus dem Festnetz) bei den BSVNRW anfordern.

Erstwählerinnen und Erstwähler

Eine neue Facebook-Kampagne des Landeswahlleiters macht Erstwählerinnen und Erstwähler fit für die NRW-Landtagswahl am 14. Mai. Erst- und Zweitstimme, aktives und passives Wahlrecht, Urnen- oder Briefwahl - wer zum ersten Mal wählt, hat viele Fragen. Antworten liefern die beiden Studierenden Johanna Germies und Gerson Kerinnes in kurzen Videoclips. „Auf Facebook führen sie Erstwählerinnen und -wähler durch den Informations-Dschungel rund um die Wahlen“, sagte Landeswahlleiter Wolfgang Schellen.

Auf der Facebook-Seite „Die Erstwähler“ können sich alle Interessierten ab sofort das erste Video ansehen. In den kommenden Wochen gibt es dann immer wieder neue Clips. „Johanna und Gerson werfen einen Blick hinter die Kulissen des Landtags, sprechen mit der Landtagspräsidentin und mir. Sie erklären alles, was man vor der ersten Wahl wissen sollte“, erklärt Schellen. Über die Facebook-Seite kann man zudem direkt mit den beiden in Kontakt treten und Fragen stellen.

Mit der Kampagne will der Landeswahlleiter Erstwählerinnen und Erstwählern helfen, ohne großen Aufwand und mit Spaß alles Wissenswerte über die Landtagswahlen zu erfahren und sie motivieren, wählen zu gehen. „Wir wollen damit junge Menschen auf Augenhöhe ansprechen“, so Schellen. Die Videos lassen sich auch in den Schulunterricht einbauen.

Mehr Informationen gibt es unter www.erstwaehler.nrw.de und auf Facebook unter https://www.facebook.com/erstwaehlerNRW/

 

 

 

 

Ansprechperson Wahlmanagement und Briefwahlbüro

Monique Vogt
Telefon: 0 23 66 / 303 565
Gebäude: Rathaus
Raum: 234 | 2. OG

Briefwahlformular

guukaa / fotolia.de

Hier können Sie die Unterlagen für die Briefwahl beantragen.