Wochenkolumne Bürgermeister Fred Toplak

Wochenrückblick 15. bis 21. Mai

Liebe Neugierige, Blumenfans, Hertenerinnen & Hertener, (Facebook)-Freundinnen & (Facebook)-Freunde,

die Woche begann mit einem Interview für RE-TV. Am Montag besuchte Michael Böhm acht Einzelhändlerinnen, Einzelhändler und Gastronomen in der Hertener City und führte LIVE-Interviews mit ihnen. Im Dom-Café habe ich um 9 Uhr den Aufschlag gemacht - die haben übrigens eine tolle Sonnenterasse, einen Fahrstuhl und leckeren Latte Macchiato. Mit dabei waren auch: IGA OPTIC Mues & Sternemann Herten GmbH, das Team von Intersport Ules, die Buchhandlung Droste, Foto Pollmann, Almir Bajrami und sein Team von Bajrami Friseure, die Antonius Apotheke, Dirk Gallicchio mit seinem Team im Restaurant La Vita Nuova und das Kaffeehaus Julius Schöngeist mit seinem Betreiber Richard Lorisch. Die Interviews haben gezeigt, dass es in und rund um unsere Innenstadt viele Läden und Lokale gibt, deren Inhaberinnen und Inhaber ihre Geschäfte mit viel Leidenschaft und Herzblut führen. Sie sind engagiert, versuchen für ihr Kundinnen und Kunden – also für uns!!! – die besten Produkte, das leckerste Essen und die neusten Trends anzubieten. Weiter so! Da bleiben mir nur noch die berühmten drei Worte: Kauf am Orte!

Nach vielen internen Gesprächsrunden richtete ich abends einige Begrüßungsworte an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von „Wirtschaft in Kontakt“. Das interkommunale Treffen für Unternehmerinnen und Unternehmer in Recklinghausen und Herten organisieren die Wirtschaftsförderungen der beiden Städte gemeinsam. Diesmal durften wir bei der AGR Gruppe im Hertener Süden zu Gast sein. Im ihrem Besucherzentrum referierte Dr. Matthias Parlings vom Fraunhofer-Institut über Industrie 4.0 und erläuterte, was die Digitalisierung für Betriebe bedeutet. Ein spannender und zukunftsweisender Vortrag. Nicht zu unterschätzen ist aber auch die Möglichkeit, locker und unkompliziert mit anderen Unternehmern ins Gespräch zu kommen.

Am Dienstag nahm ich an der ChemSite-Beiratssitzung im Marler Chemiepark / Feierabendhaus teil. Thema war die aktuelle und die zukünftige Ausrichtung für eine in der Region mit ca. 25.000 Arbeitsplätzen agierende Industrie. Interessante Aspekte der Wertschöpfungskette und das Thema Wasserstoff wurden dargestellt und diskutiert. Der Fokus lag auch hier auf zukunftsfähigen Arbeitsplätzen und der Chance, unserer Region nach dem Bergbau ein neues Gesicht zu geben.

Zum Punkt Arbeitsplätze möchte ich an dieser Stelle auch öffentlich meine Solidarität mit den betroffenen Beschäftigten von Schober Logistik erklären. Nach meinem Gespräch mit dem Betriebsrat ist für die kommende Woche ein Gespräch mit der Geschäftsführung von Herta vereinbart.

Um möglichste viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung persönlich kennenzulernen, war ich Mittwoch mehrere Stunden im Rathaus unterwegs. Nach und nach versuche ich allen Kolleginnen und Kollegen einen Besuch abzustatten und mir Zeit für ein paar kurze, persönliche Gespräche zu nehmen. Danke für viele interessante Einblicke und den guten Austausch! Gleichzeitig bitte ich um Ihr Verständnis, das die zur Verfügung stehende Zeit kaum ausreicht. So werde ich stetig weitere Termine einplanen. Ich freue mich drauf.

Am Freitag fand um 11.00 Uhr die 41. Sitzung des Aufsichtsrats der WIN Emscher-Lippe statt. Die WiN Emscher-Lippe wurde Anfang der 90er als regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft gegründet. Sie soll den Strukturwandel in der Emscher-Lippe-Region kreativ gestalten, die regionale Wirtschaftsstruktur stärken und vor allem die regionalen Interessen gegenüber der Landesregierung vertreten.

Um 16.00 Uhr startet der erste Feierabendmarkt auf der Kranzplatte in Langenbochum.

Das Wochenende stand ganz im Zeichen des Blumenmarktes. Samstag und Sonntag wurde die Hertener Innenstadt wieder zu einem bunten Blumenmeer mit verkaufsoffenem Sonntag.

Sonntag war Tag der offenen Tür der Feuerwehr mit tollem Kinderfest beim Löschzug Scherlebeck.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Wochenstart - Ihr Fred Toplak

Der Wochenrückblick in Bildern

Kontakt zum Bürgermeister

Fred Toplak
Bürgermeister
Stabsstelle Bürgermeister
Telefon: 0 23 66 / 303 382
Fax: 0 23 66 / 303 245
Gebäude: Rathaus
Raum: 103 | 1. OG
Kurt-Schumacher-Str. 2
45699 Herten

Fred Toplak auf Facebook

Auch Fred Toplak ist auf Facebook vertreten.