Beteiligung für Kinder/Jugendliche

Infotische zu verschiedenen Themen

Bei den Infotischen geht es um ein gutes Miteinander zwischen verschiedenen Bürgeransprüchen. Egal, ob es zum Beispiel auf Spielplätzen um Hundehinterlassenschaften oder in Verkehrsberuhigten Bereichen um Probleme mit der neuen Verkehrsführung geht.

An den Infotischen können sich die Bürgerinnen und Bürger über Informationsbroschüren, die die Kinderfreunde mit den Fachkollegen der verschiedenen Bereiche erarbeitet haben informieren und ihre Situation schildern. Die Kinderfreunde erklären Hintergründe von verschiedenen Maßnahmen und versuchen die Bürger für einen Perspektivwechsel zu gewinnen. Zum Beispiel motivieren die Kinderfreunde im Verkehrsberuhigten Bereich Kinder und Erwachsene sich die Hand zu reichen und für mehr Sicherheit in einem solchen Wohngebiet einzusetzen.

Die Kinderfreunde nehmen Ideen der Bürger auf, versuchen Lösungen zu finden und nutzen die gewonnen Erkenntnisse als Arbeitsgrundlage für die weitere Arbeit mit anderen Fachbereichen.


Spielplatz-Beteiligung

Bürgermeister Dr. Uli Paetzel, Kinderfreundin Beate Kleibrink und viele Kinder bei der Eröffnung des neugestalteten Spielplatzes Im Schieferfeld

In Herten gibt es rund 70 Spielplätze – die Stadt ist bemüht, die Flächen für Kinder so attraktiv wie möglich zu gestalten. Daher werden laufend alte Spielplätze erneuert. Doch wer entscheidet, welche Angebote es auf dem neuen Spielplatz gibt? – Die Kinder und Anwohner selbst!

Wird ein Spielplatz umgestaltet, veranstalten die Kinderfreunde der Stadt Herten im Vorfeld ein Treffen vor Ort, bei dem Gestaltungs- und Planungsideen gesammelt, Wünsche gehört und Anregungen aufgenommen werden. Diese fließen dann in die endgültige Planung ein.

So wurden mithilfe von Kindern und Anwohnern bereits die Spielplätze Im Schieferfeld, an der Otto-Lenz-Straße und an vielen weiteren Stellen im Stadtgebiet umgestaltet. 

Jeder der Lust zum Mitplanen und Gestalten hat, ist herzlich eingeladen! Die Veranstaltungen werden auf der städtischen Homepage und in den lokalen Medien bekannt gegeben. 

Ihre Ansprechpersonen

Beate Kleibrink
Telefon: 0 23 66 / 303 451
Gebäude: Rathaus
Raum: 29 | UG

Kinderfreunde

Logo der Kinderfreunde

Seit 1978 arbeiten die Kinderfreunde für eine kinder- und familienfreundliche Stadt. Egal, ob es um Spielplatzgestaltung oder Verkehrssicherheit geht, hier werden die Kinder an Entscheidungs- und Planungsprozessen beteiligt.