Nr. 8/2017: Staatlich anerkannte*r Erzieher*in

Bei der Stadt Herten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.08.2017, im Fachbereich 4 - Familie, Jugend und Soziales im Familienzentrum Sternschnuppe eine Vollzeitstelle als

staatlich anerkannte*r Erzieher*in

im Rahmen einer Elternzeitvertretung zu besetzen. Gegebenenfalls besteht darüber hinaus die Möglichkeit einer Verlängerung.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 8a TVöD bewertet.

Wir bieten

  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz, an dem vernetztes Denken und Handeln ausdrücklich erwünscht ist
  • ein engagiertes und freundliches Team

Wir erwarten

  • eine entsprechende pädagogische Qualifikation
  • Teamfähigkeit
  • Eigeninitiative
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung

Die Stadt Herten ist bestrebt, den Anteil der männlichen pädagogischen Fachkräfte in ihren Einrich­tungen zu erhöhen. Männer werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Herten fördert aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Delia Temmler, Bereichsleiterin Kindergarten, Tel. (0 23 66) 303 544.

Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Andrea Wittenborg, Personalservice, Tel. (0 23 66) 303 335.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 03.03.2017 unter Angabe der Verfahrens-Nr. 8/2017 an die

Stadt Herten
Personalservice
45697 Herten

Hinweis

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie hier.