Technische Prüferin / Technischer Prüfer in der örtlichen Rechnungsprüfung

Bei der Stadt Herten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle eines/einer

Dipl. Ingenieurin/Ingenieur oder Bachelor/Master (M.Sc.) in der Fachrichtung Hoch- oder Tiefbau
bzw. Dipl. Ingenieurin/Ingenieur oder Bachelor/ Master (M.Sc) Haus- oder Versorgungstechnik
bzw. in einem vergleichbaren Studiengang

im Aufgabengebiet

technische Prüferin / technischer Prüfer in der örtlichen Rechnungsprüfung

(EG 11 TVöD / A 12 LBesG NRW)

im Umfang einer halben Vollzeitstelle zu besetzen.

Die örtliche Rechnungsprüfung hat die nach § 103 GO wahrzunehmenden Aufgaben zu erfüllen. Sie ist dem Rat unmittelbar verantwortlich und in ihrer sachlichen Tätigkeit ihm unmittelbar unterstellt. Die Prüfkräfte der örtlichen Rechnungsprüfung werden daher vom Rat bestellt und abberufen.

Die örtliche Rechnungsprüfung versteht sich als Berater für die Facheinheiten der Verwaltung und der eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen Zentraler Betriebshof Herten und Hertener Immobilienbetrieb.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Die begleitende und nachgehende Prüfung von Baumaßnahmen in den Schwerpunkten Hoch- und Tiefbau sowie Garten- und Landschaftsbau von der Vergabe bis zur Schlussrechnung einschließlich der Prüfung eventuell anfallender Nachträge
  • Die Prüfung der Verwendung von Landes- und Bundeszuweisungen
  • Die Prüfung von Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenberechnungen
  • Die fachliche Beratung anderer Verwaltungseinheiten in Fragen zur VOB und HOAI sowie zu Ausschreibungs- und Vergabeverfahren

Was erwarten wir von Ihnen?

  • abgeschlossenes Studium als Dipl. Ingenieur*in oder Bachelor/ Master (M.Sc.) in der Fachrichtung Hoch- oder Tiefbau bzw. Dipl. Ingenieur*in oder Bachelor/ Master (M.Sc) Haus- oder Versorgungstechnik bzw. in einem vergleichbaren Studiengang
  • fundierte Kenntnisse der VOB, VOL und HOAI
  • Berufserfahrung im Bereich der Kommunalverwaltung ist wünschenswert
  • Verständnis im Umgang mit IT-Systemen
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit

Die Stadt Herten verfolgt offensiv das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Schütz, Leiterin der örtlichen Rechnungsprüfung, Tel. (02366) 303 336.

Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Heike Sprajc, Personalservice, Tel. (02366) 303 573.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (ohne Mappen und Hüllen) mit klarem Bezug zu den genannten Anforderungen und Tätigkeiten, sowie zu Ihrer Bewerbungsmotivation richten Sie bitte bis zum 24.08.2018 unter Angabe der Verfahrens-Nr. 51/2018 an die

Stadt Herten
Personalservice
45697 Herten

Hinweis zur Ihrer Bewerbung

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Die Unterlagen können im Rathaus Herten, Zimmer 128 bis zu diesem Zeitpunkt innerhalb der Öffnungszeiten persönlich abgeholt werden oder werden gegen einen beigefügten freigemachten Rückumschlag zurückgesandt.

Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich Bewerbungen in Papierform entgegennehmen. Eine Bewerbung per E-Mail oder in sonstiger elektronischer Form ist derzeit leider noch nicht möglich.