Oberbrandmeister*in

Bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Herten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Oberbrandmeister*in (BesGr. A 8 LBesG NRW)

zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt in einer 48 h/Woche auf drei Wachabteilungen in einer kombinierten Feuer‐ und Rettungswache.

Sofern sich Bewerber*innen in aktueller Funktion als Brandmeister*in (BesGr. A 7 LBesG NRW) bewerben, setzt die Ernennung zur/zum Oberbrandmeister*in eine Erfahrung von vier Jahren als Brandmeister*in voraus.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • Erfolgreiche Laufbahnausbildung der Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt Fachrichtung Feuerwehr (ehemals mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)
  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Rettungssanitäter*in bzw. Rettungsassistent*in oder zur/zum  Notfallsanitäter*in
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klassen B und C
  • Uneingeschränkte Tauglichkeit für den Einsatzdienst der Feuerwehr
  • Aktuelle Atemschutztauglichkeit nach G 26.3

Eine Ausbildung in einem elektrotechnischen Beruf ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.
Die Tätigkeiten bei der Berufsfeuerwehr erfordern ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, sowie Teamfähigkeit und Flexibilität. Eine ausgeprägte Sozialkompetenz ist unabdingbar.

Die Stadt Herten ist bestrebt, den Anteil der Frauen bei der Feuerwehr zu erhöhen. Frauen werden daher besonders aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Herten fördert das Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr. Dies wird bei gleicher Eignung im Rahmen des Auswahlverfahrens entsprechend berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Herten fördert aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Herr Stefan Lammering, Leiter der Berufsfeuerwehr (Tel.: 02366 / 307 708).

Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Heike Paesler, Personalservice (Tel.: 02366 / 303 223).

Bewerbungen (*) richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der Verfahrens‐Nr. 36/2018 bis zum 07.07.2018 an die

Stadt Herten
Personalservice
Frau Heike Paesler
45697 Herten

(*) Hinweis zur Bewerbung:

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die BewerberInnen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich Bewerbungen in Papierform entgegennehmen. Eine Bewerbung per E‐Mail oder in sonstiger elektronischer Form ist derzeit leider noch nicht möglich.