Nr. 16/2017: Sachbearbeitung Verkehrsordnungswidrigkeiten (fließender Verkehr)

Bei der Stadt Herten ist im Fachbereich 3 – Ordnungsamt – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle für die Aufgaben einer

Sachbearbeitung Verkehrsordnungswidrigkeiten im fließenden Verkehr

(BesGr. A 8 LBesG / EG 8 TVöD) zu besetzen.

Die Stelle umfasst die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten im fließenden Straßenverkehr, insbesondere die Einleitung und abschließende Sachbearbeitung der Verfahren sowie Entscheidungen über Stundung und Ratenzahlung.

Anforderungsprofil

  • Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder Besitz einer vergleichbaren Qualifikation für tariflich Beschäftigte (Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder Abschluss des Angestelltenlehrgangs I)

  • Sicherer und qualifizierter Umgang mit Bürgern im Rahmen von teilweise sehr konfliktträchtigen Gesprächen

  • Fähigkeit zur Umsetzung rechtlicher und fachlicher Vorgaben

  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft bei der Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Fachdienststellen

  • Kenntnis der MS Office-Standardanwendungen

  • Fortbildungsbereitschaft, insbes. zum Erwerb der erforderlichen speziellen Fachkenntnisse

Die Stadt Herten fördert aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das Interesse von Bewerberinnen und Bewerbern, weiterhin oder zukünftig Teilzeitarbeit zu leisten, sollte daher kein Hinderungsgrund für eine Bewerbung sein, die Realisierung ist allerdings abhängig von organisatorischen Möglichkeiten.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Fragen zum Tätigkeitsbereich steht Ihnen Herr Bösing, Tel. (0 23 66) 303 331, gerne zur Verfügung. Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Sprajc, Personalservice, Tel. (0 23 66) 303 573.

Ihre aussagekräftige Bewerbung* richten Sie bitte bis zum 09.04.2017 unter Angabe der Verfahrens-Nr. 16/2017 an die

Stadt Herten
Personalservice
Frau Sprajc
45697 Herten

Hinweise

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet. Die Unterlagen können im Rathaus Herten, Zimmer 128 bis zu diesem Zeitpunkt innerhalb der Öffnungszeiten persönlich abgeholt werden oder werden gegen einen beigefügten freigemachten Rückumschlag zurückgesandt.

Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich Bewerbungen in Papierform entgegennehmen. Eine Bewerbung per E-Mail oder in sonstiger elektronischer Form ist derzeit leider noch nicht möglich.