Technische*r Beigeordnete*r (m/w/d)

Bei der Stadt Herten ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines 

Technischen Beigeordneten  (m/w/d)

zu besetzen.

Herten ist eine Mittelstadt mit 62.000 Einwohnern, in der die Metropole Ruhr auf das Münsterland trifft. Die Stadt Herten hat sich schon 2012 zu einem „Masterplan 100% Klimaschutz“ mit dem Ziel 2050 klimaneutral zu sein, verpflichtet und ist damit Pionier im Ruhrgebiet. Es wurden bereits viele Pilotprojekte erfolgreich umgesetzt, die in der nächsten Dekade fortgeführt und weiterentwickelt werden sollen.

Gleichzeitig gilt es, die wichtigen Stadtentwicklungsthemen des Ausbaus der Bildungslandschaft, der Neugestaltung der Innenstadt und der interkommunalen Entwicklung der neuen Zeche Westerholt voranzubringen.

Als neue Dezernentin/neuer Dezernent für Planen, Bauen, Umwelt und Klima gestalten Sie mit einem kompetenten und motivierten Team diese Zukunftsaufgaben.

Ihr Geschäftsbereich umfasst die Bereiche:


·      Stadtplanung
·      Stadtentwicklung
·      Umwelt- und Klimaschutz
·      Grünordnung
·      Tiefbau und Stadtentwässerung
·      Bauordnung
·      und die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Zentraler Betriebshof

Als zielstrebige, dynamische, entscheidungsfreudige und kreative Führungspersönlichkeit überzeugen Sie durch ein sicheres und souveränes Auftreten. Ihre einschlägigen Erfahrungen im Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung tragen zu einer zukunftsorientierten Ausrichtung und Weiterentwicklung des Dezernats bei. Im Kontakt mit anderen überzeugen Sie durch Kooperationsbereitschaft sowie hohe soziale und kommunikative Kompetenz.   

Vorausgesetzt wird


·      ein abgeschlossenes technisches Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Diplom oder Master) in den Fachrichtungen Städtebau, Raumplanung, Architektur, Stadtbauwesen oder ein vergleichbarer Abschluss
·      eine mehrjährige praktische Erfahrung in leitender Funktion, möglichst in einer Kommunalverwaltung

Die Bewerberin/der Bewerber muss – bei der erstmaligen Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit – unter Berücksichtigung der Regelaltersgrenze nach § 31 Abs. 2 des Gesetzes über die Beamtinnen und Beamten des Landes NRW die Voraussetzungen zur Ableistung einer Dienstzeit von acht Jahren erfüllen können.

Nach der Wahl durch den Rat der Stadt Herten erfolgt die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von acht Jahren nach Besoldungsgruppe B 2 des Landesbesoldungsgesetzes. Eine Wiederwahl ist möglich. Änderungen des Geschäftsbereichs bleiben vorbehalten.

Eine Wohnsitznahme in Herten ist erwünscht.

Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Herten fördert aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich sowie zum Ausschreibungsverfahren erteilt Ihnen gerne die Leiterin des Bürgermeisteramts, Frau Dr. Hötzel, Tel. 02366 303-413, E-Mail: y.hoetzel@remove-this.herten.de.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung schriftlich mit den erforderlichen Nachweisen bis spätestens 23.02.2020 unter Angabe der Verfahrensnummer 14/2020 an:


Stadt Herten

Herrn
Bürgermeister Fred Toplak
- persönlich -
45697 Herten.

 

(*) Wichtige Hinweise zum Bewerbungsverfahren:

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Ausführliche Informationen zur Datenspeicherung und Verarbeitung im Rahmen dieses Ausschreibungsverfahrens (Information nach Art. 13 DSGVO) entnehmen Sie bitte der Homepage der Stadt Herten:
https://www.herten.de/fileadmin/user_upload/Stadt_Herten_-_Information_nach_Art._13_DSGVO.PDF 

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich Bewerbungen in Papierform entgegennehmen. Eine Bewerbung per E-Mail oder in sonstiger elektronischer Form ist nicht möglich.