Mitarbeiter*in im Kommunalen Ordnungsdienst (m/w/d)

Bei der Stadt Herten sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich 3 – Ordnungsamt zwei Vollzeitstellen als

Mitarbeiter*in im Kommunalen Ordnungsdienst  (m/w/d)

zu besetzen.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 6 TVöD ausgewiesen.
Der Kommunale Ordnungsdienst besteht aktuell aus einen Team von sieben Mitarbeiter*innen.

Zum Aufgabengebiet der Ordnungsbehördliche Aufgaben gehört

  • Vollzug und Überwachung von Regelungen aus Satzungen und Verordnungen der Stadt Herten und andere Normen (z.B. Ordnungsrechtliche Verordnung, Sondernutzungssatzung, Jugendschutzgesetz, Landeshundegesetz, Nichtraucherschutzgesetz, Infektionsschutzgesetz)
  • Feststellung von Gefahren für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten
  • Ermittlung und Beseitigungen von Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Außendienst und Durchsetzung von Maßnahmen zur Beseitigung von Störungen (Einsatz von Zwangsmitteln)
  • Gemeinsame Dienstgänge mit Polizei, Jugendamt und anderen Stellen im Rahmen der Ordnungspartnerschaft
  • Prävention und Deeskalation im öffentlichen Raum
  • Ansprechpartner*in für Bürgerinnen und Bürger
  • Mitwirkung bei Schadensereignissen im Rahmen des Krisenmanagements (Absperrungen / Evakuierungen bei Kampfmittelfunden usw.)
  • Gewerbe- und Gaststättenkontrollen
  • Innendiensttätigkeiten, u. a. Dokumentation der Ergebnisse im Außendienst

Verkehrsaufgaben

  • Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Überwachung des fließenden Verkehrs
  • Kontrolle von Verkehrseinrichtungen
  • Präsenz und Kontrollen bei Veranstaltungen 

Aufgaben im Rahmen der Amtshilfe

  • Ermittlung und Vollzug von Entscheidungen anderer Behörden und Dienststellen (Zollamt, Steuerfahndung, Landes Polizei, Bundes Polizei)
  • Mitwirkung als Durchsuchungszeuge
  • Mithilfe bei der Durchführung von Abschiebungen

Was erwarten wir von Ihnen?  

  • Abgeschlossene dreijährige Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft

oder

  • vergleichbare Ausbildungsmodule (§34a Gewerbeordnung) und mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung

oder

  • abgeschlossene Ausbildung für den mittleren Polizei-, Justizvollzugs- oder Zolldienst mit wünschenswert mehrjähriger Berufserfahrung
  • Durchsetzungsvermögen, sicheres und bürgerfreundliches Auftreten
  • Selbständiges und vorausschauendendes Handeln
  • Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Umsetzung rechtlicher und fachlicher Vorgaben
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft bei der Zusammenarbeit mit anderen Behörden und Fachdienststellen
  • Hohe Belastbarkeit und Flexibilität (Einsatz auch in den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende)
  • Sie besitzen eine Fahrerlaubnis für PKW

Die Stadt Herten fördert aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das Interesse von Bewerber*innen, weiterhin oder zukünftig Teilzeitarbeit zu leisten, sollte daher kein Hinderungsgrund für eine Bewerbung sein. Eine Realisierung steht jedoch in Abhängigkeit von organisatorischen Erfordernissen.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Ausschreibung und zu Ihrer Bewerbung:

Bei Fragen zum Tätigkeitsbereich steht Ihnen Herr Bouten, Leiter des Ordnungsamts (Tel. 0 23 66 /303 443), gerne zur Verfügung. Fragen zum Ausschreibungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Sprajc vom Personalservice der Stadt Herten (Tel. 0 23 66 / 303 379).

Ihre aussagekräftige Bewerbung (ohne Mappen und Hüllen) richten Sie bitte bis zum 24.03.2019 unter Angabe der Verfahrens-Nr. 14/2019 an die

Stadt Herten
Fachbereich 1.1 – Personalservice
45697 Herten

Hinweis:

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären Sie sich gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

Wir bitten um Verständnis, dass wir ausschließlich Bewerbungen in Papierform entgegennehmen. Eine Bewerbung per E‐Mail oder in sonstiger elektronischer Form ist derzeit leider noch nicht möglich.