Fachangestellte oder Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste/Fachrichtung Bibliothek

Bei der Stadt Herten ist zum 01.08.2019 eine

Ausbildungsstelle  für den Beruf

Fachangestellte oder Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste/Fachrichtung Bibliothek

zu besetzen.

Die Stadt Herten fördert aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aus diesem Grunde wird diese Ausbildung ausdrücklich auf Wunsch auch als „Ausbildung in Teilzeit“ angeboten.

Die Stadt Herten ist eine moderne Kommunalverwaltung und als Dienstleistungsunternehmen für rund 62.500 Einwohner*innen zuständig. Die Hertener Stadtbibliothek mit einem Bestand von über 100.000 Medieneinheiten ist ein stark frequentiertes, zentral in der Innenstadt gelegenes Medienzentrum.

Die praktischen Tätigkeitsfelder in einer Stadtbibliothek sind vielfältig. Sie wirken beim Aufbau und der Pflege der Bibliotheksbestände und auch im Servicebereich mit.

Zu den Inhalten und Tätigkeiten der Ausbildung gehören insbesondere:

  • Aufbau und Pflege des Medienangebots
  • Bestellung von Büchern u.a. Medien
  • Kontrolle der Lieferungen und Mitarbeit bei der Rechnungsbearbeitung
  • Erfassung der neu erworbenen Medien in der Bibliotheksdatenbank
  • Bibliothekstechnische Ausstattung der neu erworbenen Bücher und anderer Medien
  • Rücksortierung von Medien
  • Anmeldung von neuen Benutzer*innen
  • Erteilen von Auskünften an die Benutzer*innen
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen

Die theoretische Ausbildung findet zweimal wöchentlich am Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen statt (http://www.robert-schmidt-berufskolleg.de/wb/pages/unser-bildungsangebot/berufsschule/fachangestellte-fafrac14r-medien--und-informationsdienste.php). Folgende Lernfelder sind u.a. Gegenstand des Unterrichts: Beschaffen, Erfassen und Erschließen von Medien und Informationen, Bearbeiten der Bestände, Organisation von Unternehmen und Prozessen sowie wirtschaftliche Grundbegriffe.

Die Ausbildungsvergütung beträgt aktuell zwischen rund 1.018 € brutto im ersten Ausbildungsjahr bis zu 1.114 € im dritten Ausbildungsjahr.

Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Fachoberschulreife oder ein vergleichbarer Schulabschluss
  • Gute Deutschkenntnisse sowie eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Interesse an der Arbeit mit gedruckten und elektronischen Medien
  • Freude am Umgang mit dem Bibliothekspublikum
  • Kenntnisse im Umgang mit den sozialen Medien und der EDV
  • Erfolgreiche Teilnahme an unserem Auswahlverfahren mit einem mindestens bedingt geeigneten Testergebnis beim Online-Test

Weitere Informationen zur Ausbildung bei der Stadt Herten finden Sie auf der Internetseite www.herten.de

Sollte für Sie aus persönlichen Gründen die Form der Teilzeit-Ausbildung von Interesse sein, können Ihnen die Voraussetzungen und der genaue Ablauf einer Teilzeitausbildung gerne erläutert werden von

Susanne Saathoff
Ausbildungsleitung
Telefon: 0 23 66 / 303 379
E-Mail: s.saathoff@remove-this.herten.de

Auskünfte zum Berufsbild der/des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek erteilt Ihnen gerne die Leiterin der Stadtbibliothek:

Marie-Luise Karla
Telefon: 02366 / 303 684
E-Mail: m.karla@remove-this.herten.de

Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Kopie des letzten Schulzeugnisses bzw. Kopien sonstiger Abschlüsse, bei Schwerbehinderung bitte eine Kopie des Schwerbehindertenausweises beifügen) senden Sie bitte unter Angabe der Verfahrensnummer 01/2019 an folgende Adresse:

Stadt Herten
Personalservice
45697 Herten

oder per E-Mail an: rh-ausbildung@remove-this.herten.de

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfrist am 08. Februar 2019 endet.

Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Zeugnisse etc. und keine Mappen ein, da die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Absage zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen drei Monate aufbewahrt und anschließend unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

Die erste Stufe des Auswahlverfahrens beinhaltet einen Onlinetest. Hierfür ist es erforderlich in Ihrer Bewerbung eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben.

Übrigens:

Die Stadt Herten fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung ihrer Mitarbeitenden. Wir begrüßen daher Bewerbungen von jungen Menschen ausdrücklich unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Als Mitglied im „Netzwerk Teilzeitberufsausbildung“ möchten wir insbesondere jungen Müttern und Vätern durch eine familienorientierte Personalpolitik eine Ausbildung ermöglichen. Daher bieten wir diesen Ausbildungsplatz auch in Teilzeit an. Gerne informieren wir Sie dazu. Nähere Infos finden Sie unter: https://www.emscher-lippe.de/regionalagentur/gremien-netzwerke/buendnis-fuer-teilzeitberufsausbildung/

Eine Schwerbehinderung ist bei grundsätzlicher Eignung für den Ausbildungsberuf kein Hinderungsgrund.