Pressemeldungen

01.12.2021 | Corona , Presse

Städtische Veranstaltungen für den Dezember abgesagt

Schlosskonzert wird dafür vom WDR für alle ausgestrahlt

Lesen Sie mehr

29.11.2021 | Corona , Presse

„Herten impft!“ jetzt auch in der Innenstadt

Impfzentrum DRK öffnet am 3. Dezember 2021

Lesen Sie mehr

26.11.2021 | Corona , Presse

Auswirkungen der Corona-Schutzverordnung

Neue Zugangsregelungen gelten auch für städtische Einrichtungen

Lesen Sie mehr

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an gemeinsam-stark@remove-this.herten.de. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Hygieneregeln

Abstand | Distance | Distance | Distanţă | Mesafe | مسافه: بعد
Hygiene |Hygiene | Hygiène | Igienă | Hijyen | النظافة
Maske | Mask | Masque | Masca | Maske | قناع
Lüften | Ventilate | Ventiler | Ventila | Havalandırmak | تهوية
Testen | Testing | Tester | Testarea | Test |اختبارات
Impfen | Vaccinate | Vacciner | Vaccina | Aşılamak |لقح

Grafiken: istock.com/zubada

Stationäre Impfstelle beim DRK

Ab Feitag, 3. Dezember, können Hertener*innen sich mittwochs, freitags und samstags von 14 bis 20 Uhr beim DRK an der Gartenstraße impfen lassen. Von 14 bis 17.30 Uhr ist das Angebot nur über ein Online-Terminbuchungssystem auf der Homepage www.impfung.drk-herten.de wahrzunehmen.

Besondere Öffnungszeiten

In der Zeit vom 24. Dezember 2021 bis 1. Januar 2022 ist das Impfzentrum folgenden Tagen geöffnet:

- 27. Dezember, 14 bis 20 Uhr
- 28. Dezember, 14 bis 20 Uhr
- 29. Dezember, 14 bis 20 Uhr

Interessierte werden gebeten, auch über die Feiertage das Terminbuchungssystem für den Zeitraum von 14 bis 17.30 Uhr zu berücksichtigen.

Neben dem festen Impfangebot im Impfzentrum-DRK wird es am Samstag, 11. Dezember, noch weitere Impfaktionen in Herten geben. Zum einen wird es eine offene Impfaktion ohne Terminvergabe im Glashaus von 10 bis 16 Uhr geben und zum anderen impft die Praxis Watanabe an der Malteserstraße 21, 45701 Herten von 10 bis 14 Uhr mit Terminabsprache per E-Mail an r.bifano@ipg.care oder per vorheriger telefonischer Absprache unter der Rufnummer 0176 55723280.

Nach aktuellen Stand wird bei allen oben genannten Impfaktion der Impfstoff Moderna für Bürgerinnen und Bürger über 30 Jahren zur Verfügung gestellt. Der Impfstoff Biontech ist aktuell nur gering verfügbar und Bürgerinnen und Bürger unter 30 Jahren vorbehalten. 

Zutritt zum Rathaus nur mit Termin möglich

Ab Mittwoch, 24. November, gilt die neue Coronaschutzverordnung in NRW. Auch die Stadtverwaltung ist von den neuen Regelungen betroffen. Für Hertener Bürgerinnen und Bürger heißt dies konkret, dass der Zutritt zum Rathaus ab Mittwoch zunächst wieder nur mit Termin und nach den jeweils geltenden Corona-Regeln möglich ist.

Personen, die ein Anliegen haben und zuvor einen Termin vereinbart haben, werden nur einzeln über den Haupteingang ins Rathaus gelassen, es sei denn, eine begleitende Person ist zwingend notwendig. Termine gibt es telefonisch bei den entsprechenden Mitarbeitenden und unter der zentralen Rufnummer 02366 303-0 sowie per E-Mail an stadtverwaltung@remove-this.herten.de. Termine im Bürgerbüro können telefonisch unter der Nummer 02366 303-500 vereinbart werden. Außerdem ist die Terminvergabe online unter www.herten.de/bürgerbüro möglich.

Generell gilt: Unnötige Kontakte sollen vermieden werden. Deshalb prüfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Terminanfragen, ob das Anliegen auch schriftlich, per E-Mail, per Fax oder telefonisch erledigt werden kann. Der Zutritt zum Rathaus ist nur mit einem Termin und einer medizinischen Maske (FFP2, OP-Maske, KN95/N95) gestattet.

Informationen und Hinweise zum Coronavirus

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die aktuelle Lage und neueste Entwicklungen:

  • Die Regelungen bezüglich der Bundesnotbremse sind ab Freitag, 21. Mai, im Kreis Recklinghausen und damit in Herten außer Kraft gesetzt, da die Inzidenz im Kreis Recklinghausen stabil unter 100 ist. Damit fällt der Kreis Recklinghausen ab Freitag, 21. Mai, nicht mehr unter die Regelungen des Bundesinfektionsschutzgesetzes §28a. Stattdessen gelten ab Freitag die Regelungen der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW.
  • Alle bestehenden Regeln können Interessierte in der aktuellen Coronaschutzverordnung nachlesen.
  • Weitere Maßnahmen regelt die Allgemeinverfügung des Kreis Recklinghausen.

Schnelltests

Für Bürgerinnen und Bürger besteht die Möglichkeit, sich einmal pro Woche kostenlos per Schnelltest auf das Coronavirus testen zu lassen. Wo dies im Kreisgebiet möglich ist, erfahren Interessierte auf der Homepage des Kreises Recklinghausen. Wer selbst Schnelltests anbieten möchte, kann einen Antrag auf Zulassung an die Kreisverwaltung richten.

Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet werden, müssen sich sofort in Quarantäne begeben. Das gilt auch bei positiven Schnelltests und positiven Selbsttests.

Bürgertelefon

Bitte nutzen Sie für Fragen zur aktuellen Situation nicht die Notrufnummern!

Infotelefon der Kreisverwaltung: Der Kreis Recklinghausen hat für Bürgerinnen und Bürger aus dem Kreis Recklinghausen ein Infotelefon eingerichtet. Es ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 02361 / 53-2626 erreichbar sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

Bürgertelefon der Landesregierung: Das Bürgertelefon der Landesregierung zum Corona-Virus erreichen Sie unter der Rufnummer: 0211 / 9119 1001. Es ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geschaltet. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner am Bürgertelefon beantworten allgemeine Fragen zum Corona-Virus und zur Vorbeugung.

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet unter der Nummer: 030 / 34 64 65 100. Diese ist erreichbar Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Aktuelle Themen

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen hat Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache veröffentlicht.

Mehrsprachige Informationen / Multilingual information

www.land.nrw/corona-multilingual

handbookgermany.de/de/live/coronavirus

Offizielle Informationen der Bundesregierung

www.zusammengegencorona.de/informieren

Videos