Schulbetrieb während der Corona-Pandemie

Der Schulbetrieb findet seit Donnerstag, 23. April 2020, für weiterführende Schulen und Berufsschulen teilweise wieder statt, zunächst prioritär für Abschlussklassen und qualifikationsrelevante Jahrgänge. Dabei sind die besonderen Anforderungen an den Infektionsschutz zu beachten: verkürzte Reinigungsintervalle in Sanitärräumen, Desinfektionsmaßnahmen sowie Maßnahmen zur Sicherung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern durch verkleinerte Lerngruppen oder größere Unterrichtsräume.

Für die Viertklässlerinnen und Viertklässler findet seit dem 7. Mai wieder Präsenzunterricht statt. Ab Montag, 11. Mai, werden die Jahrgangsstufen 1 bis 4 im tageweisen Wechsel wieder unterrichtet. Die einzelnen Schulen haben die betroffenen Schülerinnen, Schüler und deren Eltern informiert.

Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr 2020/21 ihr Abitur ablegen, gehen ebenfalls seit 11. Mai wieder zur Schule. An den Schulformen der Sekundarstufe I sind zudem die Jahrgänge 5 bis 9 in einem tageweise rollierenden System zurückgekehrt.

An Gesamtschulen und Gymnasien hat der Präsenzunterricht für die Jahrgänge 5 bis hin zu den Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase nach dem Haupttermin der Abiturprüfungen seit dem 26. Mai ebenfalls in einem tageweise rollierenden System begonnen.

Weitere Infos

Aktuelle Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung NRW.

Bei Rückfragen

Schulamt
Frau Klein
Tel. 02366 303-556
j.klein@remove-this.herten.de