Bereitschaftspflege - Nothilfe für Kinder!

Bereitschaftspflege ist eine vorübergehende Unterbringungsform für Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren. Dabei kann das Kind in einer Familie, einer eheähnlichen Gemeinschaft oder bei einer geeigneten Einzelperson leben. Die Bereitschaftspflege finden über einen begrenzten Zeitraum statt. 

Bereitschaftspflege bietet dabei Raum für Kinderschutz und Zeit, mögliche Perspektiven mit allen Beteiligten zu klären.

Bereitschaftspflege kümmert sich um Kinder, ...

  • deren seelisches, gesundheitliches oder/und körperliches Wohlergehen in der Herkunftsfamilie bedroht ist
  • die in einer akuten Familienkrise leben
  • deren Eltern sich krankheitsbedingt kurzzeitig nicht selbst kümmern können
  • die nach Klärung der Perspektive in eine Dauer- bzw. Adoptivfamilie vermittelt werden sollen

Gesucht werden Personen, die…

  • flexibel und belastbar sind
  • ein Kind kurzfristig aufnehmen können
  • Zeit haben
  • Einfühlungsvermögen in die kindliche Notsituation besitzen
  • Erfahrungen im Zusammenleben mit Kindern privat und/oder beruflich gesammelt haben
  • über genügend Wohnraum verfügen

Leistungen für Bereitschaftspflege in Herten

  • Sicherstellung des finanziellen Unterhaltes für das in Bereitschaftspflege untergebrachte Kind
  • Aufwandentschädigung für die Pflegeperson
  • Persönliche Vorbereitung und Auswahl der Bewerber
  • Elternbücherei und Infothek
  • Regelmäßige Treffen zum Austausch mit anderen Pflegepersonen

Ihre Ansprechpersonen

Alexandra Mielke
Telefon: 0 23 66 / 303 501
Gebäude: Rathaus-Nebengebäude
Raum: 506 | EG
Elisabeth Stock-Raspel
Telefon: 0 23 66 / 303 265
Gebäude: Rathaus-Nebengebäude
Raum: 506 | EG
Jürgen Wehr
Telefon: 0 23 66 / 303 470
Gebäude: Rathaus-Nebengebäude
Raum: 517 | EG
Nicole Kühlkamp
Telefon: 0 23 66 / 303 524
Gebäude: Rathaus-Nebengebäude
Raum: 517 | EG

Treffen für Pflegeeltern

Pflegeeltern, die ein Kind in Vollzeitpflege bei sich aufnehmen, haben sich für eine besonders verantwortungsvolle Aufgabe entschieden.

Im Alltag stellen sich häufig neue Herausforderungen, die bewältigt werden müssen.

Wenn Sie Interesse haben, mit anderen Pflegeeltern Ihre Erfahrungen auszutauschen und bei Fragen gemeinsam mit der Gruppe und den Mitarbeitern des Pflegekinderdienstes nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, laden wir Sie herzlich zu unseren Treffen ein.