Zutritt zum Rathaus ab 10. August nur mit Alltagsmaske

Presse 31.07.2020

Briefwahlbüro öffnet am 17. August, erhöhtes Besuchsaufkommen erwartet

Besucherinnen und Besucher sowie die Mitarbeitenden des Rathauses müssen ab Montag, 10. August, beim Betreten des Gebäudes eine Mund-Nasen-Bedeckung / Alltagsmaske tragen. Da eine Woche später ab Montag, 17. August, das Briefwahlbüro im Ratssaal seine Türen öffnet, wird sich das Besuchsaufkommen im Rathaus voraussichtlich deutlich erhöhen. Um sowohl die Bürgerinnen und Bürger als auch die Mitarbeitenden im Rathaus bestmöglich zu schützen, gilt dann für alle im ganzen Rathaus eine Maskenpflicht.

Die Stadtverwaltung bleibt grundsätzlich weiter für alle Dienstleistungen mit Terminvereinbarung geöffnet. Die Ausnahme bildet nur das Briefwahlbüro: Besuche sind hier ab Montag, 17. August, auch ohne Termin während der regulären Öffnungszeiten möglich. Der Zugang zum Briefwahlbüro erfolgt über den Haupteingang. Hier gibt es eine kurze Zutrittskontrolle, bei der der Grund des Besuchs abgefragt wird. Briefwählerinnen und Briefwähler können dann anschließend über die Treppe im Hauptflur im ersten Obergeschoss zum Ratssaal weitergehen. Bevor sie von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen können, müssen sie zunächst noch einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. Darüber hinaus werden sie gebeten ihren eigenen Kugelschreiber mitzubringen und gegebenenfalls längere Wartezeiten als gewohnt einzukalkulieren.

Von der Möglichkeit der Briefwahl können die Wahlberechtigten aber natürlich wie gewohnt auch ohne persönliche Vorsprache im Rathaus Gebrauch machen, indem sie die Briefwahlunterlagen postalisch oder online unter www.herten.de anfordern und diese dann an ihre Anschrift übersandt bekommen.

Für den Besuch im Rathaus gilt weiterhin, dass unnötige Kontakte vermieden werden sollen. Deshalb prüfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Terminanfragen, ob das Anliegen auch schriftlich, per E-Mail, per Fax oder telefonisch erledigt werden kann. Wenn sich der persönliche Besuch im Rathaus nicht vermeiden lässt, sind Bürgerinnen und Bürger weiter dazu aufgerufen, sich an den gängigen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zu halten.

Termin im Bürgerbüro vereinbaren: Tel. 02366 303-500 oder online unter www.herten.de/bürgerbüro

Termin für weitere Anliegen im Rathaus vereinbaren: Tel. 02366 303-0

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anika Meierhenrich, Telefon: 02366 303-357, a.meierhenrich@herten.de