Zentrale Mailadressen für Tiefbau-Anliegen

Presse 02.12.2019

Hohes Arbeitsaufkommen kann zu längeren Bearbeitungszeiten führen

Das hohe Arbeitsaufkommen im Tiefbauamt führt aktuell zu längeren Bearbeitungszeiten diverser Anliegen. Damit Anträge oder Rückfragen zeitnah und ohne Umwege bei der zuständigen Ansprechperson landen, wird darum gebeten, alle Anliegen an die zentralen, themenbezogenen Mailadressen zu schicken:

Das Tiefbauamt bittet um Verständnis für die vorübergehend längeren Wartezeiten und ist bemüht, alle Anliegen so schnell wie möglich zu bearbeiten.

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ramona Eifert, Telefon: 02366 303-378, r.eifert@herten.de