ZBH pflanzt neue Bäume

Presse 13.03.2019

Bürgermeister und Stadtbaurat helfen tatkräftig mit

Zurzeit hat der Zentrale Betriebshof Herten (ZBH) alle Hände voll zu tun: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter pflanzen gut 140 neue Bäume im ganzen Stadtgebiet. Bürgermeister Fred Toplak und Stadtbaurat Christoph Heidenreich waren bei einigen Pflanzungen dabei und haben geholfen.

„Herten ist eine grüne Stadt – und wir tun alles, damit es so bleibt“ erklärt Bürgermeister Fred Toplak. Zusammen mit Christoph Heidenreich hat er bereits symbolisch einen Lederhülsenbaum an der Baumtreppe am Rathaus gepflanzt – jetzt folgten weitere Bäume.

Das Wohngebiet Mühlenhof hat zehn Feldahorn bekommen. Stadtbaurat Christoph Heidenreich ist zufrieden: „Seit dem Spatenstich im September 2015 haben mittlerweile Familien, Senioren und Singles ein neues zu Hause im „Mühlenhof“ gefunden. Mit der Pflanzung der Feldahornbäume wurde die Erschließung im neuen und ansprechenden Baugebiet nun abgeschlossen,“ so Christoph Heidenreich.

Auch Bürgermeister Fred Toplak war in Sache Baumpflanzen unterwegs. Zusammen mit dem ZBH hat er einen Feldahorn im Wohngebiet Sonne+ gepflanzt. Er ist zufrieden, dass mit den neuen Bäumen auch die Erschließung dieses Wohngebiets abgeschlossen ist. Besonders gefreut hat er sich über das Interesse und die Hilfe der Geschwister Elisa (2) und Johannes (6) Rohde sowie Simon (7) und Clemens (2) Michaelis. Die Kinder waren ganz fasziniert davon, was alles dazu gehört, damit der neu gepflanzte Feldahorn auch sicher steht. Zusätzlich hat der ZBH noch fünf weitere Feldahorn und eine Hainbuche gepflanzt.

„Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt“, zitiert der Bürgermeister ein Sprichwort aus Uganda. Er zeigt sich zufrieden bei der Baumpflanzung an der Clemensstraße. Hier hat der ZBH eine Linde gepflanzt.

Bis Ende April werden noch Bäume unter anderem am Paschenberg, in der Ried, in Scherlebeck und in Herten Süd gepflanzt.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anika Meierhenrich, Telefon: 0 23 66 / 303 357, a.meierhenrich@herten.de