Diese Meldung ist vom 11.03.1999.
Möglicherweise sind die Inhalte nicht mehr aktuell. Unsere aktuellen Meldungen finden Sie hier.

Umweltbrummi in Herten unterwegs

Presse 11.03.1999

Der Umweltbrummi der Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist wieder mal auf Hertener Stadtgebiet unterwegs. Darauf weist der Zentrale Betriebshof der Stadt Herten (ZBH) hin. Am Donnerstag, dem 18. März 1999, können ...

Der Umweltbrummi der Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist wieder mal auf Hertener Stadtgebiet unterwegs. Darauf weist der Zentrale Betriebshof der Stadt Herten (ZBH) hin. Am Donnerstag, dem 18. März 1999, können Privathaushalte an verschiedenen Stationen kostenlos ihre Problemabfälle abgeben.

Der Umweltbrummi ist am Donnerstag an folgenden Standorten zu finden:

1. Herten-Süd: Bürgerhaus, Hans-Senkel-Platz, von 08.30 bis 09.00 Uhr
2. Herten-Mitte: Vitusstraße / Fußgängerzone von 09.30 bis 10.00 Uhr
3. Disteln: Vorplatz katholische Kirche / Kirchstraße von 10.30 bis 11.00 Uhr
4. Scherlebeck: Parkstreifen an der ev. Kirche Scherlebecker- / Gertrudenstraße von 11.30 bis 12.00 Uhr
5. Langenbochum: Parkplatz an der Kirche St. Maria Heimsuchung von 12.30 bis 13.00 Uhr
6. Paschenberg: Feldstraße / Otto-Lenz-Straße von 14.00 bis 14.30 Uhr
7. Westerholt: Brinkstraße / Breite Straße von 15.00 bis 15.30 Uhr
8. Bertlich: Wallstraße / Egerstraße von 16.00 bis 16.30 Uhr

Was gehört zum Problemmüll?

  • Batterien aller Art (auch Autobatterien)
  • Leuchtstoffröhren/Energiesparlampen
  • Pflanzenschutzmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Lacke/Farben und Lappen mit deren Resten
  • Holzschutz- und Holzbehandlungsmittel
  • Rostschutzmittel
  • Lösungsmittel
  • Kosmetika
  • Fotochemikalien
  • Altöl
  • Fieberthermometer etc.

Diese schadstoffhaltigen Abfälle dürfen nicht in die Restmülltonne, Biotonne oder in die Gelben Säcke bzw. Gelben Tonnen gegeben werden.

Insbesondere bei Chemikalien ist darauf zu achten, daß sie nicht in das Abwasser gelangen. Hier besteht die Gefahr, daß zum einen die Mikroorganismen in den Kläranlagen, die das Abwasser biologisch reinigen, sowie Tiere und Kleinpflanzen geschädigt werden. Chemikalien werden nur in geschlossenen Behältern angenommen. Reste verschiedener Chemikalien dürfen nicht zusammengeschüttet werden, da Vermischungen zu gefährlichen chemischen Reaktionen führen können.

Der ZBH bittet die Hertener Bürger, den kostenlosen Service des Umweltbrummis auch tatsächlich zu nutzen und weist in diesem Zusamenhang noch einmal darauf hin, daß die illlegale Entsorgung von Problemabfällen die Umwelt schädigt und verboten ist.



Stadt Herten

Kurt-Schumacher-Str. 2
45699 Herten
Telefon: 0 23 66 / 303 - 0
Telefax: 0 23 66 / 303 - 255

stadtverwaltung@remove-this.herten.de
www.herten.de