„Spieglein, Spieglein…“ – das eigene Spiegelbild entdecken

Presse 07.11.2019

CreativWerkstatt Jugendkunstschule stellt Programm für 2020 vor

Von Drohnen und Longboard bauen über kreative Fotogestaltung bis hin zu einem Trickfilmprojekt, mit dem neuen Programm „Spieglein, Spieglein…“ kommt in Herten für Kinder und Jugendliche keine Langeweile auf. Im nächsten Jahr bietet die CreativWerkstatt Jugendkunstschule Herten von Januar bis Dezember 2020 über 65 spannende Workshops, Kurse, Einzelveranstaltungen und Projekte in der CreativWerkstatt und im öffentlichen Raum an. Das Programm ist ab sofort erhältlich und Anmeldungen möglich.

Bürgermeister Fred Toplak, Thomas Buchenau, Leiter der CreativWerkstatt, Ingo Abrahams, Vorstandsmitglied der Volksbank Ruhr Mitte, Wilhelm Uhlenbruch, Marketing-Leiter der Volksbank Ruhr Mitte, Dr. Karsten Schneider Beigeordneter für Bildung und Soziales sowie Monika Engel, Leiterin der VHS Herten, stellten nun die Highlights des neuen Programms vor.

„Die CreativWerkstatt ist ein wichtiger Bestandteil des Freizeitangebots für Kinder und Jugendliche. Deshalb bin ich froh, dass wir auch für 2020 wieder so tolle und vielfältige Angebote im Programm haben“, betonte Fred Toplak und lobte den Inhalt des neuen Programms, „das eigene Spiegelbild und damit sein Handeln zu reflektieren, ist ein wichtiges und zeitloses Thema.“

„Vielfalt ist unsere Stärke und dank der finanziellen Unterstützung der Volksbank Ruhr Mitte sprechen wir mit verschiedenen Kursen und Workshops ein sehr breites Publikum an“, betonte Thomas Buchenau, „in diesem Jahr möchten wir die Wahrnehmung der Teilnehmenden schärfen. Die Kinder sollen künstlerisch lernen sich nicht immer mit dem ersten Eindruck zufrieden zu geben, sondern auch Dinge zu hinterfragen.“ „Wir freuen uns ein so nachhaltiges Projekt durch unsere jährliche Förderung zu unterstützen“, so Ingo Abrahams, Vorstandsmitglied der Volksbank Ruhr Mitte.

„Spieglein, Spieglein…“

Bei der Modeakademie c.a.f.c.a. können sich die Teilnehmenden neu entdecken. Unter dem Motto „Ich und ich, oder wer möchte ich sein?“ werden in dem einwöchigen Workshop aus unterschiedlichen Stoffen, Fundstücken und Materialien unter der Leitung der Malerin Kerstin Cizmowski individuelle Stücke gefertigt. Das Projekt wird gefördert durch die Bildungsinitiative der Volksbank Ruhr Mitte.

Beim beliebten Trickfilmprojekt für Kindern zwischen acht und zwölf Jahren „macht sich das eigene Spiegelbild aus dem Staub“. Gemeinsam mit den Diplom-Designern Alex Beste und Class König können sich die Kinder Abenteuer und spannende Situationen ausdenken und filmisch umsetzen.

Neue Angebote im Bereich „Gestaltung“

Neu im Programm sind die Kurse „Kreative Fotogestaltung“ und „Mehr als Farbe – Die Malwerkstatt“. Dabei können sich Kinder zwischen zehn und vierzehn Jahren mit einem ganz persönlichen Erinnerungsfoto beschäftigen. Mit Hilfe einer Fotobearbeitungssoftware fügen die Teilnehmenden selbst gemalte Figuren und Fotos in ein Bild ein und machen so aus alten Erinnerung etwas Neues. Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren können unterschiedliche Techniken in der Malwerkstatt ausprobieren und ihre kreative Seite für sich entdecken.


Von der Drohne bis hin zu Experimenten

In einem Wochenend-Workshop im Frühjahr 2020 bauen Teilnehmende zwischen 12 und 18 Jahren ihr eigenes Longboard – Praxistest selbstverständlich inklusive. Das Projekt wird gefördert durch die Bildungsinitiative der Volksbank Ruhr Mitte.

Im Juni 2020 geht es dann hoch hinaus. Beim Drohnenbauen lernen die Kursteilnehmenden nicht nur eine Drohne zu bauen und das Programm dafür zu schreiben, sondern können das fertige Objekt direkt fliegen lassen. Wem das noch nicht reicht, der kann die Drohne in ein Luftkissenfahrzeug oder ein Motorrad umwandeln und einiges über Technik lernen.

Ein gewohnt vielseitiges und attraktives Programm bietet auch die Hertener KinderUni für Kinder ab sechs Jahren. Unter dem Titel „Sichtbar und doch nicht da?“ erklärt Prof. Dr. Harald Wolters-von-dem Knesebeck vom Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn im November Spiegelungen in Natur und Kunst. Die Hertener KinderUni wird ebenfalls durch die Bildungsinitiative der Volksbank Ruhr Mitte und die Hertener Stadtwerke GmbH gefördert.

Kompetenznachweis Kultur: Bildungspass für Jugendliche

Alle Jugendlichen ab 12 Jahren haben außerdem wieder die Möglichkeit, den Kompetenznachweis Kultur (KnK) zu erhalten. Die Teilnehmenden erwerben den Bildungspass, indem sie regelmäßig an einem kulturellen Angebot teilnehmen. Die hier erworbenen Schlüsselkompetenzen hält der KnK fest. Übrigens: Die Jugendlichen, die den Nachweis machen, bezahlen für das Angebot ein um 50 Prozent reduziertes Teilnahmeentgelt.

Mehr Informationen stehen im Internet unter www.creativwerkstatt-herten.de. Das aktuelle Programm gibt es ab sofort online und in allen öffentlichen Einrichtungen.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz (Volontärin), Telefon: 0 23 66 / 303 180, c.ploetz@herten.de