Diese Meldung ist vom 09.03.2018.
Möglicherweise sind die Inhalte nicht mehr aktuell. Unsere aktuellen Meldungen finden Sie hier.

Pflegeeinrichtungen Kirsch KG in Herten für Vestischen Unternehmenspreis nominiert

Presse 09.03.2018

Bürgermeister besucht Firma in der Hauptverwaltung

Der diesjährige Vestische Unternehmenspreis steht unter dem Motto „Gesundheitswirtschaft“ – die Firma Pflegeeinrichtungen Kirsch KG aus Herten zählt zu den Nominierten. Im Zuge der Verleihung der Nominierungsurkunde fand ein Unternehmensbesuch in dem Verwaltungsgebäude „Neue Mitte Kirsch“ statt. Mit dabei waren Bürgermeister Fred Toplak, Prof. Dr. Thomas Heide von der Westfälischen Hochschule in Begleitung seines studentischen Projektteams und Brigitte Berkau von der Wirtschaftsförderung.

„Die Firma Kirsch ist ein mit Leidenschaft inhabergeführtes Unternehmen und ich bin froh, dass wir dieses hier in Herten haben. In Zukunft wollen wir noch mehr solcher Unternehmen vom Standort Herten überzeugen“, so Bürgermeister Fred Toplak.

Die Studentinnen und Studenten der Westfälischen Hochschule erläuterten bei dem Besuch, warum die Firma Kirsch bereits zum zweiten Mal für den Vestischen Unternehmenspreis nominiert ist. Zum einen handelte es sich um ein inhabergeführtes Unternehmen, das die gesamte Bandbreite der Pflege abdeckt, inklusive der Tagespflege. Zum anderen werde bei der Firma Kirsch seit 1997 alles aus eigener Hand betrieben: Hausreinigung, Küchen, Cafés, Restaurants, Friseure, Konditorei, Wäscherei und Verwaltung. „Wir stehen mit unserem Namen hinter dem Unternehmen und übernehmen daher auch selbst die Verantwortung für die Qualität unserer Leistungen“, so Geschäftsführer Ralf Kirsch.

Der Beginn einer langen Firmenhistorie

Der Ursprung der Firma Pflegeeinrichtungen Kirsch liegt im Juli 1995. Die Firma wurde als GmbH & Co. KG gegründet. Zum 1. Oktober 1996 eröffnete die erste Einrichtung – das Wohn- und Pflegezentrum Gertrudenau. 1999 wurde die gesamte Unternehmensstruktur radikal verändert. „Wir haben unser Pflegeleitbild, das Firmenkonzept und das Qualitätsmanagement eingeführt“, so Ralf Kirsch. 2009 folgte die Eröffnung der ersten Tagespflege. „Wir wollten damit den kompletten Markt abdecken und die ältere Kundschaft an unsere Firma binden“, so der Geschäftsführer. Im Jahr 2010 stieg Sohn Magnus Kirsch mit in die Firma ein und es entstand die Pflegeeinrichtungen Kirsch Kommanditgesellschaft und eine neue Firma, die SDK Kirsch GmbH.

Anfang dieses Jahres beschäftigte das Unternehmen 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, stellte 410 stationäre Pflegeplätze, 22 Tagespflegeplätze und versorgte ambulant 400 pflegebedürftige Menschen. „Bis Ende des Jahres 2019 werden wir 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen“, so Ralf Kirsch. Der Slogan der Firma Kirsch: „Mittelpunkt Mensch“. „Das gilt nicht nur für unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie deren Angehörige, sondern auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nur wenn sich alle wohl fühlen, kann ein Unternehmen dauerhaft davon profitieren“, betont der Chef.

Unternehmen auf dem Prüfstand

Mit der intensiven Unterstützung der Kooperationspartnerinnen und -partner konnten in der 15. Runde des Vestischen Unternehmenspreises 17 interessante Unternehmen für eine Bewerbung gewonnen werden. Erstmals wurden nicht sechs, sondern sieben Unternehmen mit Hilfe des Punktemodells der Westfälische Hochschule ermittelt und vom Lenkungsausschuss nominiert. Das studentische Projektteam der Westfälischen Hochschule Recklinghausen bewertet die Unternehmen anhand bestimmter Kriterien und trägt so zur Entscheidung der Jury bei. Die Nominierten sind: amt-Gesundheitsakademie im Vest, APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH, medicos.AufSchalke Reha GmbH & Co. KG, Pflegeeinrichtungen Kirsch KG, seramicCAM Dental Technology Center GmbH, tic Medizintechnik GmbH & Co. KG, Wilddesign GmbH & Co. KG.

Verleihung am 14. März

Der Besuch bei der Firma Kirsch wurde außerdem von Michael Böhm von der Wirtschaftsvereinigung Vest e.V. begleitet. Gemeinsam mit der Sparkasse Vest Recklinghausen verleihen die Kommunen und Kammern des Vests den Vestischen Unternehmenspreis. Die Verleihung findet am Mittwoch, 14. März, um 19 Uhr in den Räumen der Sparkasse Vest in Recklinghausen statt.

Aktuelle Informationen erhalten Interessierte auf Facebook unter www.facebook.com/vestischerunternehmenspreis bzw. auf der Homepage des Preises unter www.vestischer-unternehmenspreis.de.

Pressekontakt

Stadt Herten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Calina Herzog, Telefon: 0 23 66 / 303 393, c.herzog@herten.de